SuperBeam: So sollte AndroidBeam funktionieren

News

Vor ein paar Wochen wurde FileBeam für Android vorgestellt. Großes Manko dieser App war, dass dort für den eigentlichen Datei-Transfer wie auch in der originalen AndroidBeam-Funktion das langsame Bluetooh genutzt wird. SuperBeam nutzte noch bis vor kurzem schon ein vorhandenes W-Lan und beide Geräte mussten sich hierbei nur im gleichen WiFi-Netz befinden. Ab Version 2.0 wurde nun in SuperBeam auch eine WiFi-Direct Unterstützung integriert. Nun können beide Geräte entweder via NFC oder QR-Code gekoppelt werden und anschließend bauen die beiden Androiden ab Android-Version 4.0 ihr eigenes W-Lan-Netz auf und transferieren pfeilschnell die gewählte Datei.

SO muss in meinen Augen das originale AndroidBeam eigentlich funktionieren. Datei via Galerie oder Dateimanager o. ä. auswählen, auf den Teilen-Dialog klicken, SuperBeam auswählen und anschließend super einfach via NFC beide Geräte koppeln und via WiFi-Direct die Datei transferieren. Ein Traum, oder?

Neu in Version 2.02

  • Kein Einstellungs-Icon mehr im Launcher
  • Keine Abfrage mehr nach der Bewertung im Market beim ersten Start
  • Kleines How-To wird beim ersten Start gezeigt
  • Größerer Fehler der in einigen WiFi-Netzwerken auftrat behoben

Neu in Version 2.0

  • NEU! Unterstützung für Geräte ohne NFC (via QR-Code)
  • WIFI-Direct Modus! (Datenübertragung via W-Lan ohne Router!)
  • Tablet-UI-Optimierung
  • Erweiterte Einstellungen hinzugefügt
  • Weniger Glanz-Effekt auf den Icons

Info

Bezüglich Kompatibilität schreibt der Entwickler, dass SuperBeam ab Android 4.0 funktionieren soll. Bei älteren Versionen soll statt Wifi-Direct auf die Hotspot-Funktion zurückgegriffen werden, die ältere Geräte schon unterstützen sollten.


Fehler melden1 Kommentar

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.