Tablet-Nachfrage in Deutschland geht deutlich zurück

Wieder mal werfen wir einen Blick auf eine aktuelle Infografik von Statista. Diesmal geht es um das Thema Tablet-Nachfrage, im speziellen um die Tablet-Nachfrage in Deutschland.

Demnach ist auch im vergangenen Quartal die Nachfrage nach Tablets hierzulande deutlich zurückgegangen. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum sank der Absatz um rund 14 Prozent auf „nur“ noch 1,2 Millionen Geräte. Das geht aus aktuellen Daten der Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik (gfu) hervor. Der Notebook-Absatz ist ebenfalls weiter rückläufig. Zwischen Juli und September wurden in Deutschland 1,1 Millionen Geräte verkauft, das entspricht einem Rückgang von sieben Prozent gegenüber dem dritten Quartal 2014. Hier zeigt sich zum einen eine Marktsättigung und zum anderen, das die meisten aktuellen Geräte so gut sind, dass ein regelmäßiger Tausch für viele Nutzer wohl nicht lohnenswert ist.

Das Ganze kann ich für mein Nutzungs- und Kaufverhalten sowohl im Bereich Tablets, als auch im Bereich Notebooks exakt so bestätigten. Wie schaut das bei euch aus?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Philips Hue Play HDMI Sync Box erzeugt Surround-Beleuchtung in Smart Home

OnePlus 7T: Design offiziell vorgestellt in Smartphones

Xiaomi: Redmi K20 (Mi 9T) ist ein Erfolg in Smartphones

Tesla Model S P100D+ besiegt wohl Porsche Taycan am Nürburgring in Mobilität

Apple iPad Pro 2019: Mockup zeigt Triple-Kamera in Tablets

Telekom-Netz punktet auf Bayerns Autobahnen in Telekom

HTC plant vorerst kein Android-Flaggschiff in Smartphones

winSIM Tarifaktion: 4 Freimonate inklusive in Tarife

Ford Kuga: Drei Hybrid-Systeme stehen zur Wahl in Mobilität

Für das OnePlus 8? Oppo zeigt Flash Charge mit 65 Watt in Smartphones