Tablet-Nachfrage in Deutschland geht deutlich zurück

Tablets

Wieder mal werfen wir einen Blick auf eine aktuelle Infografik von Statista. Diesmal geht es um das Thema Tablet-Nachfrage, im speziellen um die Tablet-Nachfrage in Deutschland.

Demnach ist auch im vergangenen Quartal die Nachfrage nach Tablets hierzulande deutlich zurückgegangen. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum sank der Absatz um rund 14 Prozent auf „nur“ noch 1,2 Millionen Geräte. Das geht aus aktuellen Daten der Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik (gfu) hervor. Der Notebook-Absatz ist ebenfalls weiter rückläufig. Zwischen Juli und September wurden in Deutschland 1,1 Millionen Geräte verkauft, das entspricht einem Rückgang von sieben Prozent gegenüber dem dritten Quartal 2014. Hier zeigt sich zum einen eine Marktsättigung und zum anderen, das die meisten aktuellen Geräte so gut sind, dass ein regelmäßiger Tausch für viele Nutzer wohl nicht lohnenswert ist.

Das Ganze kann ich für mein Nutzungs- und Kaufverhalten sowohl im Bereich Tablets, als auch im Bereich Notebooks exakt so bestätigten. Wie schaut das bei euch aus?


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.