Tag Heuer Connected Modular 41 mit Android Wear vorgestellt

Tag Heuer Connected Modular 41 Header

Tag Heuer baut sein Portfolio an Smartwatches aus und hat ein neues Modell namens Connected Modular 41 im Rahmen der Geneva Days präsentiert.

Die Tag Heuer Connected Modular 41 ist mittlerweile die dritte Smartwatch des Luxus-Herstellers und gleichzeitig auch die günstigste. Das Modell soll begleitend zum älteren Modell von 2017, der Connected Modular 45, vermarktet werden. Tag Heuer hat vergangenes Jahr bestätigt, dass die Smartwatch gut läuft und man das Portfolio in diesem Frühjahr ausbauen möchte. Damit geht es nun los.

Statt 45 mm sind es nun also 41 mm, doch das ist noch lange nicht klein und vor allem nicht mit so einem Rand. Aber das Modell ist kompakter, als die Modular 45 und das dürfte einige freuen. Auch hier gibt es das „Swiss Made“-Gütesiegel.

Tag Heuer Connected Modular 41 45

Modular 45 und Modular 41

Es gibt ein AMOLED-Display mit 390 x 390 Pixel und 350 nits, 1 GB Arbeitsspeicher und 8 GB internen Speicher. Tag Heuer nennt aber leider nicht die Android Wear-Version, doch da es eine ganz neue Smartwatch ist müsste es Oreo sein. Das neue Modell ist bis 50 Meter wasserdicht, hat NFC, Bluetooth 5.1, WLAN und GPS.

Tag Heuer möchte mit diesem Modell außerdem auch eine größere Zielgruppe ansprechen, denn der Preis liegt nun bei 1100 Euro. Immer noch kein Schnapper, aber immerhin 500 Euro weniger als bei der Conected Modular 45 und damit näher am Massenmarkt. Es bleibt aber weiterhin eine Luxus-Smartwatch.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.