Tele Columbus und Drillisch vereinbaren Partnerschaft

Provider

Wie die Tele Columbus Gruppe aktuell bekannt gibt, plant man sein Portfolio um ein eigenes Mobilfunkangebot zu erweitern und ist zu diesem Zweck eine Partnerschaft mit der Drillisch AG eingegangen.

Tele Columbus ist der drittgrößte deutsche Kabelnetzbetreiber, der mit solch einer Partnerschaft einen ähnlichen Weg wie seine Konkurrenz geht. Fast alle Kabelanbieter haben auch Mobilfunkangebote im Portfolio und Kabel Deutschland gehört ja mittlerweile sogar zu Vodafone. Nun will auch Tele Columbus Kunden ansprechen, die gerne „alles aus einer Hand“ wollen. Die Markteinführung der neuen Tarife ist für das zweite Halbjahr 2015 geplant.

Im Rahmen der Kooperation übernimmt Tele Columbus die Vermarktung, die Vertragsdatenverwaltung, den Kundenservice sowie die Abrechnung der Mobilfunkdienste gegenüber seinen Kunden, während Drillisch für die Netzzuführung, die Produktentwicklung, die mobilfunkspezifischen Prozesse sowie den 2nd Level Support zuständig ist.

Wie genau die kommenden Tarife ausschauen werden, ist noch nicht klar. Man erwähnt nur, dass es ein Mobilfunkangebot mit Sprach- und Daten-Flatrate auf LTE-Basis geben wird, sowie auch Kombi-Pakete mit Fernsehen, Internet und Telefon über den Kabelanschluss. Das Preismodell für das Mobilfunkangebot wird zum Marktstart bekanntgegeben. Alle Tarife funken, wie bei Drillisch üblich, im Netz von Telefónica (O2).


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.