Telefonzellen: Ab sofort kostenlose Telefonate in die Ukraine

Bi 220309 Ukraine Telefonzelle

Verschiedene Provider hatten bereits Telefonate und mehr in die Ukraine kostenfrei gestellt. Die Telekom verkündete heute einen weiteren Schritt.

Telefonate in die Ukraine sind von öffentlichen Telefonen der Deutschen Telekom aus ab sofort kostenfrei. Die Telekom betreibt derzeit deutschlandweit noch 14.000 öffentliche Telefone. Für Telefonate zu Anschlüssen mit der ukrainischen Vorwahl 00380 (+380) fallen keine Gebühren an. Münzen oder Telefonkarten werden in den sogenannten „Telefonzellen“ nicht benötigt.

Seit vergangene Woche sind bereits Telefonate aus dem Fest- und Mobilfunknetz der Telekom in die Ukraine seitens diverser Provider kostenfrei. In der Ukraine selbst fallen keine Roaminggebühren an.

Zusätzlich verteilt die Telekom in Deutschland und ihren Ländergesellschaften insbesondere in Polen, Rumänien, der Slowakei und Ungarn in Kooperation mit Hilfsorganisationen SIM-Karten an Geflüchtete. Vodafone hat ein ähnliches Angebot aufgelegt.

Telekom Mobilfunk: 1526 Standorte in sechs Wochen ausgebaut

5g Logo Iphone 12 Telekom

Die Telekom hat in den vergangenen sechs Wochen bundesweit an 834 Standorten 5G-Kapazitäten aufgebaut. Dank DSS (Dynamic Spektrum Sharing) ist an diesen Standorten immer auch LTE nutzbar. Die vierte Mobilfunkgeneration hat die Telekom darüber hinaus noch an 517 zusätzlichen Standorten…9. März 2022 JETZT LESEN →


Fehler melden2 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Sam 🌟

    Oha 14.000? Ich wüsste nicht, wann ich das letzte Mal eine gesehen hätte.

    1. Die sind mittlerweile ziemlich unauffällig. Über die Hotspotsuche der Telekom lassen sich viele noch finden. An Bahnhöfen gibt es sie häufig auch noch.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.