MagentaEINS 5.0: Telekom präsentiert neue Tarife

Bei der Telekom hat man heute, wie bereits im Vorfeld offiziell angekündigt, neue Konditionen für MagentaEINS, quasi Version 5.0 des Tarifs, vorgestellt.

Die Telekom hat es gestern bereits angekündigt und heute hat man die neuen Tarife für MagentaEINS dann auch offiziell vorgestellt. Den neuen Tarifoptionen hat man den Namen MagentaEINS 5.0 gegeben. Wir sagen euch, was sich geändert hat.

Zu den Neuerungen des Tarifs gehört unter anderem eine Flatrate für die Hotspots der Telekom in Deutschland. Neukunden können diese kostenlos nutzen. Ebenfalls neu ist kostenloses EU-Roaming in allen MagentaMobil-Tarifen. Wer also auch im Ausland Surfen, Telefonieren und SMS schreiben möchte, der zahlt nichts drauf.

MagentaEINS 5 Header

Die neuen MagentaMobil-Tarife sind ab dem 19. April 2016 ab monatlich 34,95 Euro ohne ein Smartphone, ab 44,95 Euro mit Smartphone und ab 54,95 Euro mit Top-Smartphone erhältlich. Die neuen Tarife sind also wie erwartet teurer geworden, auf der Webseite der Telekom könnt ihr euch die alten Konditionen von MagentaEINS anschauen. Außerdem erhöht man in allen Tarifen auch das Datenvolumen.

Beim Einsteigertarif S gibt es 1 GB inklusive, bei M sind 3 GB mit bis zu 150 MBit/s dabei und bei MagentaMobil L bekommt man in Zukunft 6 GB. Junge Leute und Studenten erhalten als Friends-Vorteil kostenlos das doppelte Datenvolumen. Man traut sich also auch 2016 immer noch nicht an eine „echte“ Flatrate heran.

Vom neuen Datenvolumen profitieren übrigens auch Bestandskunden, hier muss man nichts machen. Weitere Details gibt es in der Mitteilung der Telekom.

Ebenfalls neu ist eine Option namens MagentaMobil Happy, die man für 5 Euro im Monat dazu buchen kann. Wählt man diese aus, kann man sich alle 12 Monate ein neues Smartphone, die Telekom spricht vom „aktuellsten Endgerät“ aussuchen. Die Option ist exklusiv für MagentaMobil-Nutzer. Weitere Details dazu gibt es hier.

[tweet 699532757995810816]

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Anker Soundcore Wakey: Modernen Radiowecker mit Qi-Ladestation ausprobiert vor 12 Stunden

Nintendo Family Computer: Bastelprojekt auf Famicom-Basis vor 12 Stunden

Blau mit „Tiefstpreis-Wochen“ im September vor 14 Stunden

Lamborghini: Kommt ein elektrischer Sportwagen zur IAA? vor 14 Stunden

Marvel: Black Panther 2 startet mit Phase 5 vor 15 Stunden

El Camino: Netflix nennt Datum für „Breaking Bad“-Film vor 15 Stunden

Huawei Mate 30 Pro soll AMOLED-Display von Samsung haben vor 16 Stunden

backFlip 34/2019: Lidl „Vitaminnetz“ und der Deutschlandstart von Xiaomi vor 20 Stunden

MediaMarkt Smartphone-Fieber gestartet vor 1 Tag

3D-Drucker-Roundup No. 50: Mehr Dosen und ein neuer 3D-Drucker vor 1 Tag