Telekom stellt auf SSL bei E-Mails um und bittet Kunden um Anpassungen

Druck

Im August 2013 kündigten die Telekom und weitere E-Mail-Anbieter den Start von “E-Mail made in Germany” an. Wie bereits damals versprochen, startet nun Ende März die zweite Phase des Projektes, denn ab da sollen nur noch SSL-verschlüsselte E-Mails übertragen werden. Nun informiert die Telekom Kunden darüber, dass logischerweise einige Umstellungen vorgenommen werden müssen, wenn E-Mails über externe Programme empfangen und gesendet werden. Dies dürfte auch die anderen deutschen Mail-Anbieter betreffen. Auf einer extra eingerichtet Seite stellt man für die Umstellung eine Anleitung bzw. weitere Informationen bereit.

Einsteiger-Smartphones[/asa_collection]

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.