Test Drive: Amazon USA streicht kostenloses App-Testen

Amazon Apps Appstore Header

Amazon streicht die bisher nur in den USA verfügbare Funktion „Test Drive“ zum Ausprobieren von Apps im Browser und erteilt damit auch einem etwaigen Launch in Deutschland eine Absage.

Zusammen mit dem Start des eigenen App Stores im Jahr 2011 führte Amazon auch eine praktische Funktion ein, welche ein direktes Ausprobieren der App ermöglichte. Im Gegensatz zu Googles Rückgaberecht im Play Store musste die App dazu nicht einmal installiert oder gekauft werden, stattdessen emulierte man die Anwendung direkt im Browser des Nutzers.

Auch in der Android-Anwendung des App Stores führte man die Testmöglichkeit später ein, insgesamt 16.000 Anwendungen waren für die Funktion freigeschaltet. Wie man nun im Entwicklerbereich von Amazon.com verkündet, hat man den Dienst nun mit sofortiger Wirkung einstellt.

Die Einstellung des Modells begründet Amazon mit der Ausbreitung des Free-to-Play-Modells, woraufhin das Kundeninteresse an Test Drive deutlich zurückgegangen sein. Vom Wegfall der Funktion abgesehen, ändert sich für die Nutzer aber nichts und alle bei Amazon verfügbaren Apps stehen natürlich auch weiterhin zur Verfügung.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

MX-30: Mazda zeigt erstes Elektroauto in Mobilität

Mobvoi TicWatch Pro erhält Schlafüberwachung in Wearables

Tipp: Golf Blitz für Android und iOS in Gaming

Dark Mode unter Android 9 in Software

Pixelmator Pro zum halben Preis in Software

Samsung: Ist das die AR-Brille? in AR & VR

Emoji 12.1 bringt 168 neue Optionen mit in News

Qualcomm: Snapdragon 735 wohl mit 7-nm-Verfahren in Hardware

Prime Video: Amazon schnappt sich Friends in News

Amazon Fire TV Cube im Test in Unterhaltung