Thermomix TM6: Kunden des TM5 sind über Ankündigung verärgert

Thermomix Tm6 Header
Thermoix TM6

Vorwerk präsentierte Ende letzter Woche den Thermomix TM6 und das auch ein wenig überraschend. Das sorgt seit dem für Ärger im Netz.

Als Vorwerk am späten Freitagabend den Thermomix TM6 ankündigte, da waren einige von dieser Ankündigung überrascht. Das lag auch daran, dass Vorwerk die Vertreter und das Verkaufspersonal nicht über die neue Generation informierte und die Produktankündigung eine Überraschung darstellen sollte.

Thermomix TM6: Überraschung kam nicht bei allen gut an

Doch diese Überraschung ging bei einigen Kunden nach hinten los, denn seit dem kommt über die sozialen Netzwerke vermehrt Kritik bei Vorwerk an. Die Käufer eines TM5 sind über die Ankündigung verärgert. Einige berichten davon, dass sie erst vor einem Monat einen Thermomix gekauft zu haben.

Vorwerk geht aktuell auf die Beschwerden ein, wird deswegen jedoch nicht mit einer großen Umtauschaktion daher kommen. Schon 2014 gab es so eine Welle, damals bestätigte man gegenüber der Welt, dass man keine optimale Grenze ziehen könne. Welcher Zeitpunkt wäre für einen Umtausch fair?

„Bei der Neueinführung eines Produkts lassen sich Übergangszeiten und damit auch Härtefälle nicht vermeiden“, so das Unternehmen beim TM5. Auf Facebook wurde seit der Ankündigung des TM6 ebenfalls kommentiert und das in einem teilweise harten Umgangston. Dort hat sich Vorwerk auch gemeldet:

Hallo zusammen, wir können ihre Verärgerung verstehen und sie sollen sich keinesfalls betrogen fühlen! Die Repräsentantinnen waren über die Einführung des neuen Thermomix® TM6 nicht informiert, genauso wie unser gesamtes Verkaufspersonal. Sie haben alle ehrlich und rechtschaffen gehandelt! Es ist ein Teil der Unternehmensphilosophie, dass neue Produkte von Vorwerk eine Überraschung für jedermann sind. Mit dem Thermomix® TM5 haben sie ein hervorragendes Produkt erhalten, auf das wir rundum stolz sind. Es steht für höchste Qualität und den mit Abstand erfolgreichsten Thermomix® aller Zeiten. Mit dem Thermomix® TM5 kann man zahlreiche Vorteile genießen, die sie ja auch zum Kauf des TM5 veranlasst haben. Tausende Rezepte mit Geling-Garantie stehen bei Cookidoo® zur Verfügung, und das jetzt sogar auch mit einer Android-App. Sie haben also mit dem TM5 absolut keinen Nachteil!

Nun, der größte Ärger kommt vor allem von Kunden, die sich den TM5 in den letzten Wochen gekauft und bei den Vertretern nachgefragt haben, ob denn bald ein neues Produkt kommt. Die haben dann eben mit gutem Gewissen mit einem „Nein“ geantwortet. Einige nehmen sogar das Wort „Betrug“ in den Mund.

Update: Es wird wohl auch ein Wechselangebot für Kunden geben, die den TM5 erst kürzlich gekauft haben. Wie das genau ausschauen wird, ist aber noch vollkommen unklar. So heißt es:

Hast du zwischen dem 20. Februar und 8. März einen TM5 bestellt, erhältst du ein individuelles Wechselangebot auf den neuen TM6.

Es gibt keinen optimalen Zeitpunkt für den Kauf

In vielen Technik-Bereichen ist es oft sehr einfach abzuschätzen, wann denn ein neues Produkt auf den Markt kommt. Wer sich im August ein iPhone kauft, der darf sich im September nicht beschweren. Doch das darf er auf beim TM5 nicht, denn es ist den Unternehmen ja selbst überlassen, wie sie Produkte zeigen.

Die einen sorgen Monate vorher für Leaks und kündigen ihre Events Wochen vor Marktstart an, die anderen versuchen die Kunden zu überraschen. Wenn man ein Produkt gekauft hat, dann ist es in diesem Moment veraltet. Damit muss man bei Technik leben, den „optimalen Zeitpunkt“ gibt es nicht.

Hersteller wären auch nicht besonders klug, wenn sie wie bei Vorwerk die Produkte bereits Monate vorher anteasern, denn dann würde keiner mehr einen TM5 kaufen. Das Problem ist, dass der Thermomix sehr teuer ist und für viele ist dieses Gerät eine große Investition, die man teilweise finanziert.

Thermomix Tm6

Ein weiteres Problem ist wohl auch die Unwissenheit der Berater, denn wenn dort teilweise behauptet wird, dass es in den kommenden „Jahren“ keinen neuen Thermomix geben wird, dann ist sowas wirklich grenzwertig. Der TM5 wurde bereits 2014 eingeführt, das ist in der heutigen Technikwelt alt.

Die Berater/innen hätten vielleicht etwas besser geschult werden müssen, ein Mitarbeiter in einem Apple Store macht auch keine Angaben über das neue iPhone und wann es kommen könnte. Doch ist Vorwerk dafür zu kritisieren? Schwierig, es sei denn sie würden solche Aussagen forcieren.

Kein leichtes Thema, aber ich bin da auf der Seite des Unternehmens. Wenn ich ein Produkt kaufe, dann muss ich mit dem aktuellen Stand zufrieden sein. Das ist wie bei Smartphones und den Updates. Ich kann Updates nicht erwarten. Die einzige Lösung wäre dann, einen Umweg um das Unternehmen zu machen, wenn es sich nicht so verhält, wie ich es mir als Kunde wünsche.

Mal schauen, wie Vorwerk damit umgehen wird. Vermutlich wird man es aber aussitzen, denn einen Thermomix kauft man nicht alle 1-2 Jahre neu und bis zum TM7 oder TM8 ist der Ärger der TM5-Besitzer sicher wieder vergessen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.