Tim Cook: Kommende Apple-Produkte werden euch umhauen

Apple Iphone Xr Header

Tim Cook war laut eigenen Angaben noch nie so optimistisch, wie jetzt. Es werden neue Apple-Produkte kommen, die uns umhauen sollen.

„Ich war noch nicht so optimistisch“, so Tim Cook in einem Gespräch über die Zukunft von Apple. Das Unternehmen pflanzt gerade die Samen und rollt die Würfel neu, kommende Produkte sollen uns alle umhauen.

Cook sprach auch ein bisschen über die Produkte von Apple, so will man zum Beispiel den Preis des MacBook Air senken. Und er sprach von einer „langen“ und „großartigen“ Roadmap für die Apple Watch und AirPods. Der Fokus der Wearables wird in Zukunft verstärkt auf der Gesundheit liegen.

Es ist aber unklar, über welche Produkte Tim Cook genau gemeint hat. Klingt für mich jedenfalls nach mehr, als nur einer weiteren Kamera für das iPhone. Apple will den Fokus weiterhin auf Dienste legen und der Umsatz soll bis 2020 stark steigen, aber vielleicht hat man noch das ein oder andere Extra geplant.

Ich denke da in erster Linie an die mutmaßliche AR-Brille, an der Apple derzeit arbeiten soll. Der Plan lautet immer noch, dass wir sie 2020 sehen werden. Wer weiß, vielleicht läuft Tim Cook intern ja bereits mit einem funktionierenden Prototyp herum. So eine Brille wäre tatsächlich ein großer Schritt.

Quelle Bloomberg

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Blau Allnet Plus wird günstiger in Tarife

Huawei: Stadtmöbel als 5G-Basisstation in News

winSIM: 5 GB LTE-Datenvolumen für 9,99 Euro mtl. in Tarife

Huawei Watch GT 2 landet im Handel in Wearables

Google Pixel 4 und Apple iPhone 11 Pro im ersten Kamera-Vergleich in Smartphones

Google Pixelbook Go: Und wieder nicht für Deutschland in Computer und Co.

Norisbank kündigt Apple Pay an in Fintech

Amazon Echo 2019 und neuer Echo Dot jetzt erhältlich in Smart Home

Nest Aware: Google mit neuer Abo-Struktur in Smart Home

Neuer Google Assistant spricht zunächst nur Englisch in Dienste