Tim Cook über Steve Jobs, den Apple TV, Gerüchte und mehr

Tim Cook Apple CEO

Apple präsentierte letzte Woche zwei neue iPhones und eine Smartwatch auf einer Keynote in Cupertino. Tim Cook, CEO von Apple, nutzte diese Aufmerksamkeit, um sich der Öffentlichkeit in Interviews zu stellen.

Es passiert nicht oft, dass sich hochrangige Mitarbeiter von Apple in einem Interview der Öffentlichkeit stellen. Noch seltener ist dies in der Zeit passiert, als Steve Jobs der CEO des Unternehmens war. Doch Tim Cook scheint es hier ein bisschen lockerer anzugehen und präsentiert sich selbst momentan sehr gerne im Rampenlicht. Dort plauderte er übrigens auch über Steve Jobs.

Es vergeht kein Tag, an dem er nicht an seinen Freund denk, der 2011 an den Folgen seiner Krankheit verstorben ist. Sein Zimmer im vierten Stock sei sogar noch so, wie er es verlassen hat. Und das wird es wohl auch bleiben, denn das Unternehmen wird in ein paar Monaten ja sowieso in einen neuen Campus einziehen. Und so sieht das aus, wenn Tim Cook über Steve Jobs spricht.

Man merkt, dass Tim Cook immer noch gerne den Fokus auf den Einfluss von Steve Jobs lenkt. Doch das Unternehmen hat sich gewandelt und das ist auch gut so. Letzte Woche musste Apple aber, mal wieder, viel Kritik einstecken und sich die üblichen Vorwürfe anhören. Man rennt dem Markt hinterher, man klaut bei der Konkurrenz und große Smartphones gibt es ja sowieso schon seit vielen Jahren. Das spielt für Tim Cook aber weiterhin keine große Rolle.

Natürlich hört man auch auf die Nachfrage der Kunden, alles andere wäre für Apple schlichtweg dumm. Doch man versucht immer noch den Zeitpunkt für die Einführung eines neuen Produkts selbst zu bestimmen. So wie bei der Apple Watch, die 2015 auf den Markt kommen wird. In einem Interview mit USA Today verrät Tim Cook, dass man seit Jahren intern über größere iPhones und eine Uhr spricht. Man war aber einfach noch nicht bereit dafür.

Man arbeitet bei Apple derzeit an Produkten, über die man noch nicht mal in der Gerüchteküche spricht. Der Apple TV gehört allerdings nicht dazu, darüber spricht die Welt und darüber spricht auch Tim Cook. Man merkt, dass man da an etwas arbeitet, wenn man Cook so zuhört. Wie und wann ein Upgrade für die aktuelle Generation kommen wird, wollte er aber natürlich nicht sagen.

Doch das Jahr hat noch ein paar Wochen und für Apple hat es gerade erst richtig angefangen. Bei zwei neuen iPhones wird es im Weihnachtsgeschäft wohl kaum bleiben. Gut möglich, dass wir da zum Beispiel auch noch etwas von Beats hören werden. Ein Unternehmen, welches Apple in erster Linie wegen dem Talent, der Marke und dem Streaming-Dienst gekauft hat.

Interessant ist in diesem Zusammenhang übrigens auch, dass Greg Joswaki von Apple bei der Code/Mobile dabei sein wird, die im Oktober stattfinden wird. Vielleicht spricht er dort ja über die Zukunft des iPod und über die Pläne, die Apple im Musik-Streaming-Markt hat. Den ersten Teil des Interviews von Tim Cook bei Carlie Rose könnt ihr euch übrigens an dieser Stelle anschauen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.