Tizen: Intel und Samsung kündigen Partnerschaft und neues OS an (Update)

Nachdem das mit Nokia und MeeGo anscheinend nichts war, versucht es Intel jetzt mit Samsung und setzt wieder auf Open Source, nennt das OS jetzt jedoch Tizen. Tizen basiet auf Linux und soll ebenfalls auf möglichst vielen Oberflächen vertreten sein, da hätten wir zum Beispiel Smartphones, Tablets, Netbooks und TV-Geräte. Gleiche Idee, wieder Open Source, einflussreicher Partner, der springende Punkt ist jedoch: Man fängt wieder von vorne an.

MeeGo wird man aber nicht komplett einstellen, man arbeitet in den nächsten Monaten jedoch mit Hochdruck daran den Übergang für die User und Entwickler so einfach wie möglich zu gestalten, erste Entwicklerwerkzeuge sollen Anfang kommenden Jahres zur verfügung stehen. Auch wenn man auf HTML5 setzt und mit Samsung einen guten Partner gefunden hat, ich glaube nicht an einen Erfolg von Tizen, bis wir hier Geräte und ein passendes Ökosystem für den Massenmarkt sehen ist es schon zu spät.

 

Update

Wie SlashGear berichtet sind auch Acer und ASUS als Partner dabei, bei HTC ist es noch nicht sicher.

Asustek Computer and Acer are both set to add development for the recently announced Tizen operating system project, while High Tech Computer (HTC) is currently evaluating its decision, according to market watchers.

 

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.