Tizen ist tot

tizen_logo_header

Da hat Eldar Murtazin mit seiner Aussage letzte Woche die Herrschaften bei Intel ja schöne gereizt, denn er gab auf Twitter bekannt, dass das Projekt gestorben sei. Also nicht verspätet oder neu ausgerichtet, sondern am Ende. Er könne sich, und hier hat er durchaus gute Quellen, auch nicht vorstellen, dass Samsung mehr als ein Gerät mit Tizen auf den Markt bringen wird. Eldar hat zwar stark an Glaubwürdigkeit verloren und wird in den letzten Monaten nicht mehr so ernst genommen, doch seine Aussage macht dann doch die Runde. Und das reichte aus, um eine offizielle Stellungnahme von Samsung und Intel zu bekommen. Diese sehen folgendermaßen aus:

Samsung: Samsung has been actively working on Tizen eco-system, together with Tizen Association members and partners. The first Tizen based smartphone will be released in cooperation with mobile operators and eco-system partners. Samsung is committed to delivering the best mobile experience based on the open platform and a fully-ready eco-system around it.

Intel: Intel is very committed to the development of Tizen. We see a unique role for Tizen in the industry to create and to grow a new, open and flexible, mobile operating system that allows developers to “write once/run on many devices”. Tizen has received broad industry support through the Tizen Association and has achieved major milestones this year including establishing the storefront, releasing the Tizen 2.1 source code, the Tizen IVI 2.0 and the Tizen 2.2 Beta SDK that was just released yesterday.

Beide stehen also immer noch voll hinter Tizen und arbeiten mit Partnern und den Netzbetreibern daran, das erste Gerät auf den Markt zu bringen. Die Tizen Association habe schon einige Unterstützer gefunden und in diesem Jahr einige Meilensteine, zum Beipiel ein neuer Source Code oder Werkzeuge für Entwickler, erreicht. Die Aussage von Samsung wiederspricht Eldar allerdings nicht, man hat ein Smartphone und wird dieses auch auf den Markt bringen. Ob Samsung weiterhin dabei ist, wird damit nicht gesagt. Man habe lediglich dieses eine Modell, was auch erscheinen wird.

Ich habe ehrlich gesagt nur auf diese Diskussion gewartet. Natürlich möchte Intel am liebsten ein eigenes OS auf dem Markt haben und wer eignet sich da besser als Partner, als Samsung, neben Apple das erfolgreichste Unternehmen auf diesem Markt. Doch hier gilt der Fokus erst mal der Galaxy-Reihe, dann den Ativ-Geräten und dann kommt wohl irgendwann Tizen. Ich würde bei Samsung maximal mit einem Einsteiger-Smartphone rechnen, bei dem man irgendwie die Hardware des Galaxy S3 Mini nimmt und Tizen drauf packt. Mehr wird da nicht kommen, denn das Risiko jetzt schon die Galaxy-Marke mit Android zu vernachlässigen, ist viel zu groß. Das geht man nicht ein.

Doch ohne Partner wird Intel es auf diesem Markt nicht leicht haben. An der Spitze ruht sich Android aus, Apple kann sich mit iOS auch nicht beschweren und Microsoft und Nokia feiern gerade, dass man BlackBerry auf dem dritten Platz abgelöst hat. Der einzige Weg für Tizen wäre eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit den Netzbetreibern, die allerdings die letzten sind, die ein Risiko eingehen werden. Wer macht den bitte freiwillig für ein Smartphone Werbung, bei dem man sich über die Zukunft unsicher ist? Es gibt genug andere Hersteller, die man vorher ins Boot holen könnte (und tut).

Eldar behauptet es, ich unterstütze diese Aussage, allerdings ist das von meiner Seite reine Spekulation: Tizen ist tot, bevor es wirklich auf dem Markt angekommen ist. Ich lasse mich gerne eines besseren belehren, und gegen Konkurrenz habe ich difinitiv nichts, diese schadet nie dem Kunden, doch das OS wird ein absolutes NIschenprodukt bleiben und maximal für Bastler interessant sein. Und die haben schon MeeGo, Open webOS und auch sonst genügend andere Alternativen. Da braucht es kein Tizen.

quellen @eldarmurtazin telekom presse tizen experts

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.