Trello: Atlassian kauft Projektmanagement-Tool für 425 Millionen US-Dollar

Atlassian, bekannt für die Dienste Jira, Hipchat, Confluence und Bitbucket, hat die Übernahme des Projektmanagement-Tools Trello bekanntgegeben. Die Akquisition, welche bereits im März 2017 abgeschlossen werden soll, lässt man sich 425 Millionen US-Dollar kosten.

Wie Trello und Atlassian am gestrigen Abend bekanntgegeben haben, ist eine Übernahme des schnellwachsenden Projektmanagement-Tools nun beschlossene Sache. Trello erweitert das Ökosystem von Atlassian um eine sinnvolle Komponente, soll aber dennoch eigenständig weiterentwickelt werden. Selbstverständlich kann eine bessere Verknüpfung mit den Diensten des Unternehmens erwartet werden, Fans von Trello müssen jedoch keine vollkommene Verschmelzung oder gar Einstellung des Tools erwarten.

100 Millionen Nutzer als Ziel

Für die Übernahme des von 19 Millionen Personen genutzten Trellos legt Atlassian 425 Millionen US-Dollar auf den Tisch, wovon 360 Millionen US-Dollar in bar beglichen werden – der Rest wird in Aktien und Aktienoptionen bezahlt. Gemeinsam möchte man nun nach dem Abschluss der Akquisition im März 2017 die Marke von 100 Millionen Nutzern der Atlassian-Tools anstreben und Trello auch zukünftig eigenständig weiterentwickeln. Mal sehen, wohin die Reise unter der Flagge von Atlassian gehen wird.

Quelle: Trello via: t3n

Produktempfehlung

Tarifvergleich

Hinterlasse deine Meinung