tvOS 12 offiziell vorgestellt

Apple Tv 4k Tvos 12

Im Rahmen der Eröffnungskeynote auf der WWDC 2018 präsentierte Apple auch das neue tvOS 12. Die neue Version des Betriebssystems der Apple TV-Modelle unterstützt unter anderem Dolby Atmos und wird im Herbst für Endverbraucher erscheinen.

Mit tvOS 12 bringt Apple einige neue Funktionen auf den Apple TV 4K. Nach Dolby Vision unterstützt die Streaming-Box nun auch Dolby Atmos für ein immersives Audio-Erlebnis. Mit Atmos soll der Sound von Serien- und Filmwiedergaben noch einmal merklich aufgewertet und ein Raumklang erzeugt werden. Hierfür müssen die Inhalte speziell angepasst werden, weshalb die Technologie nicht überall verfügbar sein wird. Hat man allerdings bereits einen Film oder eine Serie gekauft, die nachträglich mit Dolby Atmos in iTunes erscheint, erhält man kostenlos ein Upgrade auf die neue Version.

Für uns in Deutschland leider nicht sonderlich spannend ist die vertiefte Zusammenarbeit von Apple mit diversen Kabelnetzbetreibern. Abonnenten von Spectrum Cable in den USA, CANAL+ in Frankreich und Salt in der Schweiz können mit tvOS 12 all ihre enthaltenen Sender direkt über ihren Apple TV oder in der TV-App des iPhone bzw. iPads ansehen und dabei die Vorteile von Siri und Co. genießen. Auch ist dafür dank Zero-Sign-On nun keinerlei Anmeldung mehr nötig – die Authentifizierung gelingt automatisch.

Weitere kleine Neuerungen, die auch für deutsche Nutzer wieder von Interesse sind, sind beispielsweise die Verfügbarkeit von AutoFill-Passwörtern in tvOS und dass die Apple TV Remote bei Benutzung automatisch im Control Center des iPhones oder iPads auftaucht. Zu guter Letzt gibt es noch einen neuen Bildschirmschoner mit Bildern der Erde aus dem All und endlich lassen sich die Aufnahmeorte anderer Luftbilder anzeigen.

tvOS 12 kann von Mitgliedern des Apple Developer Programs ab sofort ausprobiert werden. Für Endverbraucher wird das neue Betriebssystem im Herbst erscheinen. Unterstützt werden der aktuelle Apple TV 4K und der Apple TV 4.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Redmi Note 8 Pro: Xiaomi legt Fokus auf Gaming vor 4 Minuten

Sony PlayStation 5: Design zeigt das DevKit vor 34 Minuten

OnePlus: TV wird zum smarten Display vor 1 Stunde

Joyn: Chromecast-Unterstützung wird getestet vor 1 Stunde

Huawei bestätigt Kirin 990 vor 2 Stunden

Samsung: Update auf Android 10 mit One UI 2.0 zeigt sich vor 2 Stunden

Porsche Taycan: Interieur offiziell enthüllt vor 3 Stunden

Fitbit Versa 2 passiert Bluetooth SIG vor 17 Stunden

Bose zeigt portablen Home Speaker vor 17 Stunden

EMUI 10: Video zeigt neue Kamera-App vor 18 Stunden