Twitter gestaltet Layout der mobilen Apps um

Social

Twitter hat die offiziellen Apps etwas umgeräumt und so im Zuge dieser Maßnahme die drei Tabs “Startseite”, “Entdecken” und “Aktivität” gestrichen.

Wie Twitter im eigenen Blog berichtet, hat man Änderungen am Funktionsumfang und Layout der Twitter-Apps für iOS und Android vorgenommen. Standen vorher die drei Punkte Startseite (für die eigentliche Timeline) sowie “Entdecken” und “Aktivität” für weitere Aktivitäten im Netzwerk zur Auswahl, existiert in der Anwendung nun nur noch das erste Menü.

Denny von Smartdroid hat diese Veränderung in der Android-App auf obigen zwei Screenshots anschaulich festgehalten. Kurz gesagt bleibt nun also mehr Platz für die Tweets in der Timeline, da der Displayplatz besser ausgenutzt wird. Ein direkter Ersatz für die Entdecken-Funktion scheint nicht zu bestehen.

Gleichzeitig führt man eine neue Funktion ein, um ein besseres Verfolgen der Trending Topics, also häufig verwendeten Wörtern und #Hashtags zu ermöglichen. Beim Aufrufen der Suche werden nun einige dieser Themen eingeblendet, aktuell mit Anzahl der betreffenden Kurznachrichten. Dem Bild des Twitter-Blogs zufolge dürfte diese Funktion bald noch ausgeweitet werden, um anzuzeigen, ob ein Thema gerade an Bedeutung verliert oder zunimmt, auch eine kurze Erklärung existiert dort.

Preis: Kostenlos
Preis: Kostenlos+

Eine Funktion zum Blockieren von Hashtags der YouTube-Fanboyschaften fehlt derweil leider weiterhin.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.