Uber setzt Dienst in Berlin trotz Verbot fort

uberb black

Der Dienst Uber geriet in letzter Zeit immer öfter in die Schlagzeilen, Taxifahrer fürchteten Konkurrenz und ließen ihn beispielsweise in Brüssel verbieten. Gestern kündigte die Stadt Berlin an, dass man dem Vermittler von Taxi-ähnlichen Diensten eine Untersagungsverfügung zugestellt hat. Uber zeigt sich jedoch unbeeindruckt.

Uber vermittelt in Deutschland mit „Uber Black“ Fahrten in Mietwagen, unter „uberPOP“ allerdings auch private Mitfahrten. Der Dienst steht in fünf deutschen Städten zur Verfügung, darunter Hamburg, München und Berlin.

Das Landesamt für Bürger und Ordnungsangelegenheiten Berlin berief sich für das Uber-Verbot auf Verstöße gegen das Personenbeförderungsgesetz. So wären Fahrer und Fahrzeuge nicht staatlich überprüft, im Schadensfall bestünde keine Versicherung der beförderten Personen. Glaubwürdiger erscheint allerdings der Schutz ansässiger Taxi-Unternehmen, so heißt es:

Der Grundgedanke des Schutzes des Taxigewerbes findet ebenfalls Anwendung.

Trotz dessen gab Uber bekannt, seine Dienste in der Landeshauptstadt ohne Veränderungen fortzusetzen. Man weist dort Vorwürfe bezüglich des Versicherungsschutzes zurück und verweist auf eine eigene Versicherung von Fahrern, Fahrzeugen und Passagieren. In Hamburg wurde ein ähnliches Verbot zuvor bereits wieder aufgehoben, bis ein endgültiges Gerichtsurteil gefällt werde.

Was haltet ihr vom Dienst Uber? Zurecht in der Kritik oder vielversprechende Taxi-Alternative?

Uber
Preis: Kostenlos
‎Uber
Preis: Kostenlos

[appw b905a877-bd55-4ce7-a7aa-467cdc3a21f4]

Quellen: berlin.de Golem

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Netflix: Mit Apple und Disney gemeinsam wachsen in Unterhaltung

Apple iOS 13 kommt auf 50 Prozent bei iOS-Nutzern in Firmware & OS

Huawei Mate X 5G: Meine ersten Eindrücke in Smartphones

simply Tarifaktion: 1 GB LTE-Datenvolumen extra in Tarife

Blau Allnet Plus wird günstiger in Tarife

Huawei: Stadtmöbel als 5G-Basisstation in News

winSIM: 5 GB LTE-Datenvolumen für 9,99 Euro mtl. in Tarife

Huawei Watch GT 2 landet im Handel in Wearables

Google Pixel 4 und Apple iPhone 11 Pro im ersten Kamera-Vergleich in Smartphones

Google Pixelbook Go: Und wieder nicht für Deutschland in Computer und Co.