UFS 3.0: Smartphone-Speicher wird doppelt so schnell

Samsung 512 Gb Ufs Speicher Header
Symbolbild: eUFS-Speicher von Samsung

Heute wurde ein neuer UFS-Standard angekündigt, der vor allem eine noch schnellere Geschwindigkeit beim Speicher in Smartphones verspricht.

Viele von euch werden mit Sicherheit schon öfter von UFS 2.0 oder UFS 2.1 gehört haben, denn viele Smartphone-Hersteller setzen auf diesen Typ von Flash-Speicher. Während der aktuelle Standard 5,8 GBit/s pro Bahn schafft (es sind zwei), sind es beim neuen UFS 3.0-Standard 11,6 GBit/s, sprich am Ende bis zu 23,2 GBit/s.

Hinzu kommt eine höhere Temperaturspanne von -40 °C bis 105 °C, was vor allem für den Einsatz im Auto wichtig ist, wo dieser Speicher immer häufiger nachgefragt wird. Der Universal Flash Storage 3.0 besitzt nun außerdem eine VCC-Spannung von 2,5 Volt, beim aktuellen Standard sind es 2,7 bis 3,6 Volt.

UFS Card Extension in Version 1.1 angekündigt

Zusammen mit UFS 3.0 wurde außerdem Version 1.1 der UFS Card Extension für Speicherkarten angekündigt. UFS-Speicherkarten sind jedoch nie wirklich im Handel gelandet, ich kann mich nur an die Ankündigung von Samsung im Jahr 2016 erinnern, doch die microSD-Karte bleibt weiterhin der Standard.

Kurz: UFS wird schneller und benötigt weniger Leistung, was mit Blick auf die immer größer werdenden Datenmengen eine gute Entwicklung ist. Ob UFS-Speicherkarten überhaupt mal ein Standard in Smartphones werden, bleibt abzuwarten, ich denke nicht. Und bis wir die ersten Smartphones mit UFS 3.0-Speicher sehen werden, wird sicher auch noch ein Jahr vergehen. Aktuell gibt es ja nur den Standard, bisher hat noch kein Hersteller eine konkrete Ankündigung (bzgl Produktion) gemacht.

Samsung 512 Gb Ufs Speicher Header
512 GB UFS-Speicher: Samsung kündigt Massenproduktion an 5. Dezember 2017
Quelle Jedec (via GSMArena)

Teilen

Hinterlasse deine Meinung