Ultra HD: Hochauflösendes Fernsehen in Deutschland kaum genutzt

Amazon_Instant_Video-Ultra_HD_4K_Deutschland_1

Das Jahr 2014 stand unter dem Stern der UHD-Auflösung, da Fernseher und Monitore erstmals zu massentauglichen Preisen erhältlich waren. In den deutschen Wohnzimmern scheinen aber wenige der Oberklasse-TVs zu stehen – selbst HD-Material wird erstaunlich wenig genutzt.

Wie eine Studie des Marktforschungsinstituts TNS im Auftrag des Satellitenbetreibers Astra belegt scheinen wir Deutschen im TV-Bereich keinen allzu großen Drang nach Neuerungen zu verspüren. Lediglich 45 Prozent der deutschen Haushalte genießen ihr TV-Bild derzeit in HD-Qualität, was vor allem daran liegen dürfte, dass für die meisten privaten Sender eine Gebühr von ungefähr 50 Euro im Jahr entrichtet werden muss. Den meisten scheint die gewohnte SD-Qualität somit zu genügen.

Empfangen wird das Signal in den deutschen Haushalten zumeist noch per Satellit (47 Prozent), dicht gefolgt vom Kabel (44 Prozent), das gerade in den Städten eine hohe Verbreitung besitzt. DVB-T liegt mit 6 Prozent Verbreitung auf dem 3. Platz und das IPTV, welches Telekom beispielsweise mit Entertain anbietet, nutzen 4 Prozent der Deutschen. Ihr Fernsehen in HD genießen derzeit rund 17,6 Millionen deutsche Haushalte, von denen 10 Millionen ihr Bild per DVB-S beziehen. 6,6 Millionen HD-Seher können dem Kabelfernsehen zugeordnet werden und ungefähr 1 Million Nutzer nutzen IPTV.

Der neue Standard UHD, der mangels Inhalte bisher noch kaum genutzt werden kann, kommt in Deutschland ähnlich wie der bisherige HD-Standard nur schwer ins Rollen. Wurden im letzten Jahr rund 220.000 Ultra-HD-Fernseher über die Ladentheke gereicht, sollen es in diesem Jahr 750.000 Geräte werden. Schlussendlich werden die meisten Deutschen den Umstieg jedoch nicht wegen der höheren Auflösung vornehmen. Als ersten Grund für einen Neukauf wurde am häufigsten die größere Displaydiagonale angegeben – scharfes Fernsehen scheint in Deutschland also kaum geschätzt zu werden.

Was für einen Fernseher habt ihr in eurem Wohnzimmer stehen und plant ihr für die Zukunft einen Umstieg auf UHD?

Quelle: Welt

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.