Update für Pushbullet bringt Copy & Paste in den Browser

pushbullet-material-design

Pushbullet ist eine nützliche Android-Anwendung, die den Rechner und das Smartphone sinnvoll verknüpft. So lassen sich Benachrichtigungen anzeigen und austauschen, Dateien verschicken und die Zwischenablage synchronisieren: Letzteres ab sofort auch mit dem Browser.

Bisher war dieses Feature nämlich nur mit der zugehörigen Windows-Anwendung zu gebrauchen. Wer keine Lust hatte, noch ein weiteres Programm im Autostart herumlungern zu sehen oder gar OS X verwendet, sah alt aus, wenn man auf die Browsererweiterungen für Firefox und Chrome auswich. Doch mit dem letzten Update kam unter anderem diese Möglichkeit, die Zwischenablage zwischen den Pushbullet-Geräten zu syncen, auch in die Browser-Extensions.

Außerdem wurde die Android-App mit einem etwas frischeren Layout sowie der Lollipop-Richtlinie Material Design versorgt. Das Update der App sollte langsam aber sicher über den Play Store installiert werden.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Qualcomm: Snapdragon 735 wohl mit 7-nm-Verfahren in Hardware

Prime Video: Amazon schnappt sich Friends in News

Amazon Fire TV Cube im Test in Unterhaltung

Android Automotive: Neue Apps angekündigt in Mobilität

Apple iPhone 2020: Modell im Frühjahr mit neuer Antenne in Smartphones

Google Pixel 4 schlittert im DxOMark an Spitzengruppe vorbei in Smartphones

Samsung Galaxy Note 10: Android 10 startet diese Woche als Beta in Firmware & OS

PremiumSIM: 3 GB LTE-Datenvolumen für 6,99 Euro in Tarife

boon wird kostenlos in Fintech

Zelda: Link’s Awakening ist mein Switch-Highlight 2019 in Testberichte