[Video] Sprint’s Evo 4G in Aktion & HTC Sense abschaltbar

Erst vor wenigen Tagen hatte es eine Person geschafft, an eine Verpackung des Evo 4G vom amerikanischen Mobilfunkprovider Sprint zu kommen. Über den Formfaktor der Box waren sicherlich viele geteilter Meinung. Ich finde ja, sie errinnert mich etwas an eine Verpackung eines Mikrowellen-Fertiggerichts. Jetzt veröffentlichte ein Mitglied des bekannten US-Blogs AndroidCentral.com sowohl ein Video als auch ein paar Bilder und Kameratests des Smartphones.

Im Vergleich zum Evo 4G sieht das daneben abgebildete Palm Pre schon fast wie ein Winzling aus. Wie man am Bild sieht, wurde es auch nicht ganz so gut behandelt, im Gegensatz zum Androiden, der ohne jeglichen Kratzer und in voller Pracht zu sehen ist. Möglicherweise für viele auch ein Kaufkriterium ist die Qualität der Kamera. Sie besitzt 8 Megapixel und macht, wie man auf den Bildern sehen kann, recht gute Fotos. Der abgebildete Mini-Ferrari sieht recht scharf aus, viele Handy-Kameras werden da nicht mithalten können. Aus eigener Erfahrung kann ich vom HTC Hero berichten. Solche Bilder wären mit dem Androiden der ersten Generation nie möglich.

Weitaus informativer als „nur“ Bilder sind Videos. Zur Verpackung gab’s kein Unboxing, doc31, der AndroidCentral-Member, war aber so spendabel und hat ein kleines Video der Benutzeroberfläche und der Menüführung gedreht. Auf den ersten Blick sieht die Bedienung recht flott aus. Als die Person im Video die Musik über ein Widget anschaltete, war auch der Livewallpaper gut zu sehen, der sich passend zum Beat mitbewegte. Außerdem zeigte doc31 kurze Einblicke in die Wetter-App, die auch sehr gut und schnell läuft. Viel Spaß beim Video!

Neben dieser Neuigkeit wurde auch bekannt, dass HTC’s Benutzeroberfläche Sense beim Evo 4G abschaltbar ist. Durch einen einfachen Klick auf die Home-Taste kann man auswählen, ob man lieber das „nackte“ Android oder die Sense-Variante benutzen will. Durch ein weiteres Setzen eines Hackens kann man die Standard-Funktion auswählen, die beim Drücken auf den Home-Button geschehen soll. Das kann in den Einstellungen jedoch wieder zurückgesetzt werden. Mobiflip hat erst vor kurzem eine Umfrage zu diesem Thema gemacht. Ich hätte es zwar anders vermutet, jedoch präverieren knapp 50% der 110 Teilnehmer das pure Android. Das volle Diagramm zur Befragung kann man sich hier anschauen. Bekanntlich sind Geschmäcker ja verschieden und deshalb ist es auch besser, einfach zwischen die zwei Varianten wählen zu können. Ein Video zum Abschalten der Sense-Oberfläche gibt’s auch!

Das wahrscheinlich bekannteste Feature des Evo 4G ist die neuartige WiMAX-Technologie. Sie lässt einen weitaus höheren Datentransfer als das herkömmliche UMTS oder HSDPA zu. Abgesehen von den Tasten, die die Android-typischen Grundfunktionen (Menü, Zurück, Home und Suchen) besitzen, wird das Smartphone ausschließlich über den 4.3″ großen Touchscreen bedient. Für die nötige Schnelligkeit sorgt ein 1Ghz starker Snapdragon Prozessor. Neben der bereits genannten Kamera verfügt das Evo 4G noch über eine  1.3 Megapixel Kamera auf der Vorderseite des Geräts. Sie ist speziell für die Videotelefonie vorgesehen. Angeboten wird das HTC-Produkt mit Android 2.1 beim amerikanischen Provider Sprint.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

3D-Drucker-Roundup No. 52: Step Faker und der Ortur 4 V1 in Devs & Geeks

Medion Life X15560: 55-Zoll-UHD-TV ab 23. September bei Aldi Nord und Süd erhältlich in Hardware

Portablen 15,6-Zoll-Monitor von Lepow ausprobiert in Testberichte

Fitbit Versa 2 ausprobiert in Wearables

backFlip 38/2019: Tesla Model S P100D+, Ford Kuga und Abofallen in backFlip

Bowers & Wilkins PX5 und PX7 mit ANC vorgestellt in Audio

eufy RoboVac 15C MAX – WiFi-Saugroboter von Anker im Test in Testberichte

Cubot X20 Pro offiziell vorgestellt in Smartphones

D-Link mit neuer WLAN-Steckdose in Smart Home

Medion Akoya E4272: 14-Zoll-Convertible ab 26. September bei Aldi Süd verfügbar in Computer und Co.