Smartphones

Virtual Reality-Kit von Qualcomm angekündigt

Qualcomm Snapdragon Header

Das neue Virtual Reality-Kit soll es Entwicklern ermöglichen, VR Applikationen zu entwickeln, die auf Qualcomms aktuellen Flaggschiffprozessor, den Snapdragon 820, abgestimmt sind.

Es soll daher auch „Snapdragon VR“ heißen. Ausgerichtet ist das Kit auf VR Brillen, die ein Smartphone als Display nutzen, wie zum Beispiel die Samsung Gear VR oder Google Cardboard. Der Hersteller betont, dass das Kit besonders gut darin ist, die Bewegungsdaten der Smartphone -Sensoren auszuwerten und Bewegungen vorherzusagen. Dies ist der wichtigste Faktor bei Virtual Reality Brillen, da das gezeigte Bild in Echtzeit an die Bewegung des Nutzers angepasst werden muss.

Zudem werden die drei dimensionalen Daten bis zu 50 Prozent schneller gerendert und es soll durch die Unterstützung von stereoskopischen 3D-Ansichten mit Farbkorrektur und Tonnenverzerrung, ein besseres Erlebnis hervorgerufen werden. Außerdem sind fertige Optionen für Menüs vorhanden, die dann bereits an VR angepasst sind. Eine Alternative ist die Cardboard SDK von Google, die ein weit größeres Spektrum an Geräten und Brillen abdeckt, jedoch Abstriche in der Leistung machen muss.

via ZDnet

Produktempfehlung

Tarifvergleich

Hinterlasse deine Meinung