Vivo: Konzept-Smartphone mit transparentem Display

Das vivo Xplay3S

Vivo war jüngst schon für einige Überraschungen gut. Nun taucht eine interessante Smartphone-Studie des Unternehmens auf.

Der Markt ist in Bewegung. Etablierte Marken verlieren Marktanteile, aufstrebende Hersteller aus Fernost befinden sich hingegen in der Offensive und haben schon einige Male unter Beweis gestellt, dass sie sich darin verstehen, qualitativ hochwertige und vor allem auch innovative Handsets herzustellen. So auch Vivo. Erst kürzlich auf Rang 5 der weltweit größten Smartphonehersteller aufgerückt, verweisen sie zum Beispiel Xiaomi und Lenovo auf die Ränge. Und mit dem Xplay 5 haben sie ein viel beachtetes High-End Modell auf den Markt gebracht.

Nun taucht ein Konzept auf, welches zwar eindeutig den Bereichen Kategorie Gerüchteküche bzw. Wunschdenken zuzuordnen ist, aber trotzdem so interessant aussieht, dass ich ihn euch nicht vorenthalten mag. Es findet sich auf der chinesischen Newsseite mydrivers.com, ich stieß durch einen Tweet von @the_malignant darauf. Wie ihr dem eingebetteten Tweet entnehmen könnt, steht nicht fest, dass da überhaupt etwas in die Richtung kommt.

Interessant ist es dennoch allemal, wo doch momentan die Zeichen der Zeit eher auf faltbare Displays stehen, wäre das hier mal ein ganz anderer Ansatz. Wie gesagt, alles absolute Spekulation.

Vivo Transparent Display liegend neben Computer

Vivo Transparent Display Kamera Interface

Das Ganze sieht aus wie ein E-Book Reader mit einem transparenten Display. Soll aber wohl ein Smartphone von Vivo sein, das eventuell mit einem Snapdragon 820 und 6GB/128GB RAM/ROM ausgestattet sein könnte. Um welche Displaytechnik es sich hier handelt, ist nicht klar. Mein Übersetzer spricht von einer „Knochenleitungstechnologie“ (mein Mandarin ist etwas „eingerostet“). Das alles klingt ziemlich mysteriös, und derzeit so unmöglich, dass es sich hier eigentlich nur um eine Studie handeln kann. Nichtsdestotrotz triggert mich das gerade total.

Ganz in Abrede stellen könnte man Vivo so ein Gerät ja nicht. Haben sie doch in der Vergangenheit gezeigt, dass sie auch durchaus bereit sind festgetretene Pfade zu verlassen um ihre Ziele zu erreichen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung