Vodafone GigaBoost: Bedingungen nachträglich geändert

Gigaboost Vodafone Neu
Vodafone GigaBoost

Der Vodafone GigaBoost ist wie angekündigt pünktlich Anfang Februar gestartet. Mittlerweile hat Vodafone aber die Bedingungen geändert. Erkennbar ist dies nur in den Fußnoten.

Seit dem 1. Februar und bis zum 28. Februar 2018 aktiviert Vodafone den GigaBoost. Die Promotion läuft also aktuell bereits für Festnetz-, Mobilfunk- und Geschäftskunden. Diese bekommen einmalig 100 GB Mobilfunkdatenvolumen kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Leider wurden die GigaBoost-Bedingungen nachträglich geändert, zum Nachteil der Festnetzkunden. Während Vodafone im Vorfeld intern und nach dem Start öffentlich angab, dass der GigaBoost „für alle Vodafone-Festnetzkunden“ gilt, hat man dies nun eingeschränkt und nimmt Kunden von der Aktion aus, die noch nicht lange bei Vodafone sind.

GigaBoost-Bedingungen nachträglich geändert

Wie uns mittlerweile mehrere Leser unabhängig voneinander zugetragen haben und auch im offiziellen Vodafone-Forum zu lesen ist, erfolgte eine Anpassung der entsprechenden Fußnoten, die auch in der Praxis bereits umgesetzt wurde. Jetzt heißt es nämlich nicht mehr nur für alle Festnetzkunden sondern „für alle Vodafone-Festnetzkunden, die mindestens seit 6 Monaten unsere Kunden sind“.

Über den Google Cache kann dies auch nachgeprüft werden, was wir natürlich zur Sicherheit nochmal gemacht haben. So schön die GigaBoost-Aktion für die Kunden sein mag, so unschön sind solche Anpassungen im Nachhinein.

Gigaboost Alt

Gigaboost Neu

Zur Vodafone GigaBoost Aktionsseite →

Danke Dominik und Sascha!

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Nvidia Shield TV Pro mit Android TV bei Amazon entdeckt in Unterhaltung

Dank VIMpay: Fidesmo Pay startet in Deutschland in Fintech

N26 plant stärkeren Fokus auf Business-Konten in Fintech

LG: Android 10 könnte schneller kommen in News

Congstar: eSIM noch in diesem Jahr in Provider

Google Pixel 4 XL: Lob von DisplayMate in Smartphones

Tesla darf jetzt in China produzieren in Mobilität

Google Clips ist wieder Geschichte in Marktgeschehen

Samsung Galaxy Fold 2 angeblich mit UTG und UDC in News

Joyn für Apple TV: Live-Fernsehen verfügbar in Unterhaltung