News

Vodafone startet Message+ in Deutschland – Todesstoß für joyn?

Vodafone-Message-Plus

Der Mobilfunkanbieter Vodafone wird ab morgen, den 08. November 2013, den mobilen Nachrichtendienst Message+ in Deutschland offiziell starten. Dies lässt sich aus einem aktuellen Vodafone-Dokument für Partner-Shops entnehmen, welches uns vorliegt.

Es handelt sich dabei um einen Messenger-Dienst nur für Vodafone-Kunden, der zunächst für Android-Endgeräte zur Verfügung steht und ähnlich wie WhatsApp an die eigene Telefonnummer gekoppelt ist. Vor- und auch Nachteile die bereits von WhatsApp bekannt sind, halten damit also auch Einzug. Die entsprechende App ist bereits bei Google Play gelandet, kann allerdings noch nicht heruntergeladen werden. Vodafone wird den neuen Dienst mit der Botschaft „SMS ist jetzt noch besser“ aktiv bewerben.

Preis: Kostenlos

Dieser Schritt scheint zunächst einmal wie der Todesstoß (war er jemals am Leben?) für den schwächelnden und in Teilen netzübergreifenden Messengerdienst joyn, der bei Vodafone erst im August 2012 gestartet ist. Zumindest ist Message+ (noch?) kompatibel zu jony, wie genau das aussehen wird, bleibt noch abzuwarten. Von den Funktionen her klingt Message+ solide, aber scheint bis auf die Integration von SMS/MMS auch nichts zu bieten, was man noch nicht gesehen hat. Vodafone selbst beschreibt den Dienst wie folgt:

Vodafone Message+ ist ein neuer Nachrichtendienst für Vodafone-Kunden, mit dem Dateien beliebiger Art wie Texte, Bilder, Videos, Audioclips an jedes Mobilgerät gesendet werden können. Und das Ganze wahlweise über Chat, SMS, MMS oder Gruppenunterhaltung inklusive Emoticons und Emojis.

Im Gegensatz zu joyn werden Übertragungen, wie bei WhatsApp und Co., auf das im jeweiligen Tarif enthaltene Datenvolumen angerechnet. Alle weiteren Informationen und auch (wichtige!) Details zum Datenschutz könnt ihr dem Vodafone-Dokument entnehmen, welches ihr in vollem Umfang in dieser Galerie findet.

Vodafone-Message-Plus Dokument (1)

Hinterlasse deine Meinung