Vodafone startet Joyn in Deutschland

Nachdem man den WhatsApp-Konkurrent der Netzbetreiber namens Joyn bereits im Juni vorab testen konnte, hat jetzt noch vor der Telekom Vodafone den Dienst in Deutschland offiziell gestartet. Seit heute können also alle Vodafone-Kunden, welche über ein Smartphone mit Android 2.2 oder höher verfügen, den Dienst nutzen. Damit liegt Vodafone deutlich hinter dem Zeitplan, denn ursprünglich sollte der Dienst bereits im Mai dieses Jahres starten.

Joyn (bzw RCS-e) ist nichts anderes als der Versuch den verschiedenen beliebten Online-Messengern wie WhatsApp und Co. Konkurrenz zu machen, man packt aber mehr Funktionen in das Angebot. Der vom Branchenverband GSMA entwickelte Dienst wird in Deutschland nun so langsam an den Start gehen, allerdings ohne E-Plus. Vorteil wäre hier auf jeden Fall, dass der Dienst in Zukunft auch “von Haus aus” bereits auf diversen Endgeräten laufen soll und direkt im Messenger angezeigt werden soll, ob der Empfänger in einem schnellen Datennetz ist und z.B. überhaupt Videos empfangen kann.

Natürlich bleibt die Verfügbarkeit von Joyn nicht auf Android beschränkt, denn künftig wird es den Dienst auch für weitere Smartphone-Betriebssysteme als kostenlose App und sogar per (Zwangs?) Software-Update geben. In den Vodafone SuperFlat Tarifen mit Daten- und SMS-Flat und in Prepaid-Tarifen mit Datenoption kann joyn über das Inklusivvolumen kostenfrei genutzt werden. Über LTE sollen dann auch Sprach- und Videotelefonate über Joyn zum Erfolg werden.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-(
via portel Dankt Maxxi für den Tipp!

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.