Vodafone Pass: 3,7 Millionen Bestandskunden testen kostenlos

Vodafone Logo

Vodafone Pass“ ist bekanntlich die Antwort auf Telekom StreamOn. Nun können den Dienst auch 3,7 Millionen Vodafone-Bestandskunden kostenfrei ausprobieren.

Vodafone bietet seinen Kunden seit Ende Oktober Red und Young Smartphone-Tarife inklusive Vodafone Pass an. Dabei handelt es sich um eine Daten-Flatrate im deutschen Mobilfunk-Netz für „gängige“ Apps. Nach der Einrichtung können Vodafone-Kunden die im Pass enthaltenen Apps nutzen, ohne das Highspeed-Datenvolumen im Tarif zu verbrauchen.

Der erste Pass ist bei Neuabschluss oder Vertragsverlängerung über die gesamte Vertragslaufzeit kostenlos enthalten. Ab sofort können nun auch rund 3,7 Millionen Vodafone Bestandskunden in alten Red- und Young-Tarifen einen Vodafone Pass nach Wahl kostenlos testen. Voraussetzung: Bestandskunden müssen den Pass bis zu 17. Dezember 2017 über die MeinVodafone-App buchen.

Anschließend steht er 30 Tage kostenfrei zur Verfügung. Nach Ablauf der Testphase läuft das Angebot automatisch aus, Kunden müssen also nicht kündigen. Zusätzlich baut Vodafone das Angebot an Partner-Apps in seinen Pässen weiter aus. So ist zum Beispiel Apple Music nach Spotify im Music-Pass hinzugekommen.

Zur Auswahl stehen generell der Music-, der Social- oder der Chat-Pass und ab Red/Young M auch der Video-Pass. Zusätzlich kann der Kunde weitere Pässe zu fünf Euro pro Monat hinzubuchen. Der Video-Pass kostet monatlich allerdings zehn Euro. Ab Januar 2018 sollen Kunden ihre Pässe monatlich wechseln können. Der Vodafone Pass wird gedrosselt, wenn das eigentliche Volumen des Tarifs verbraucht ist.

Zur Vodafone Pass-Übersicht →

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.