VoIPen mit dem Zauberbesen – Nimbuzz 2.0 für Android wird aufgebohrt [Update]

Aktuell wurde die Version 2.0 des „Zauberbesens“ Nimbuzz für Android vorgestellt, die dem User neben Systemverbesserung auch einige Neuerungen bringt und ab Donnerstag im Market verfügbar ist.

Darunter auch eine hauseigene Implementierung von VoIP, für alle User die ihre Telefonkosten senken wollen. Dazu kommt auch noch vollständiger Skype und SkypeOUT-Support aber auch hier eine Eigenentwicklung namens NimbuzzOut, ähnlich der Skype-Version.

Damit dürfte Nimbuzz nun nahezu konkurrenzlos unter den VoIP-fähigen IM-Clients für Android sein, denn neben den genannten Features kommen noch ein verbessertes Telefonbuch, welches IM-Kontakte und normale Kontakte zusammen verwalten kann, sowie ein paar neue Optionen und Einstellungen. Bisher habe ich lediglich auf Meebo für ICQ gesetzt, welchen ich mittlerweile auch durch die original ICQ-Anwendung ersetzt habe. Aber die Frontkamera des Galaxy S würde ich schon ganz gerne testen, daher werde ich die neue Version von Nimbuzz sicherlich probieren – ihr auch?

Update

Nimbuzz in Version 2.0 ist ab sofort im Android Market verfügbar und kann installiert werden. Ich werde jetzt in Ruhe testen und Ihr könnt gerne euer Feedback da lassen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.