Vookmark: Videos verwalten und später ansehen

Vookmark

Mit Vookmark möchte ich euch ein Tool vorstellen, welches als Alternative zu YouTubes „Später ansehen“ einzustufen ist, nur für mehrere Quellen.

Vookmark ist ein Onlinedienst, mit diversen zugehörigen Apps, der es euch erlaubt, Videos zum späteren Ansehen abzulegen. Das ist aus einem Webbrowser heraus möglich und auch direkt über mobile Vookmark-Apps. Die Inhalte werden dabei nicht heruntergeladen, es vielmehr eine Art Bookmark-Dienst für Videos, mit plattformübergreifendem Datenabgleich.

Vookmark 2

Der Dienst ist dabei kostenlos und sammelt alle abgelegten Clips an einem zentralen Ort. Nach dem Anschauen gehen die Videos nicht verloren, sondern landen in einem gesonderten Bereich für bereits abgerufene Clips. Als Videoquellen führt Vookmark aktuell YouTube, Facebook, Dailymotion, Vimeo und Reddit auf.

In meinem Test funktionierte die Erweiterung und auch die dazugehörigen Apps hervorragend. Der Abgleich der Inhalte erfolge nahezu in Echtzeit. Besonders praktisch fand ich in diesem Zusammenhang die Apple-TV-App für den Abruf der gesicherten Videos am TV-Gerät.

Alle Informationen und die Downloadlinks zu den Apps findet ihr auf vookmark.co

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

3D-Drucker-Roundup No. 51: Darth Inhaler, IFA und der Ortur 4V1 3D-Drucker in Devs & Geeks

Verrückt: Spotify auf dem Xiaomi Roborock Saugroboter in Anleitungen

FIDO: Smarter Türgriff auf Indiegogo in Smart Home

Ulefone Armor 3W(T): Outdoor-Smartphone offiziell vorgestellt in Smartphones

backFlip 37/2019: Android Auto, Seat el-Born und Alexa News Stream in backFlip

MediaMarkt Smartphone-Fieber gestartet in Schnäppchen

Tchibo mobil: Jubiläums-Tarif mit 7 GB Daten für 14,99 Euro in Tarife

Gemischtes Hack und Herrengedeck: Neue Exklusiv-Podcasts bei Spotify in Dienste

yourfone nimmt Xiaomi-Smartphones ins Angebot auf in Provider

Jump: Uber bringt E-Bike-Sharing nach München in Mobilität