Vorübergehende Pause: Uber zieht sich aus Hamburg, Düsseldorf und Frankfurt zurück

Mobilität

Uber zieht sich aus drei deutschen Großstädten zurück und wird dort zumindest vorerst keine Vermittlungsdienste mehr anbieten.

Per Newsletter an betreffende Kunden verkündete Uber gestern die Einstellung der eigenen Dienste in drei deutsche Großstädte. Das Startup aus Amerika wird daher ab dem 9. November sowohl UberTAXI als auch UberX in drei deutschen Städten einstellen, darunter Hamburg, Düsseldorf und Frankfurt am Main.

Ein komplettes Aus für die Taxi-Alternative in Deutschland bedeutet dies allerdings noch lange nicht. In Berlin und München wird man weiter präsent sein, konkret heißt es in der Mitteilung:

Wir werden in Berlin und München weiter an der Verbesserung unserer Dienste arbeiten und gemeinsam mit Politik und Behörden zeitgemäße Rahmenbedingungen entwickeln.

Zudem möchte man “bald auch wieder” in den anderen Städten zur Verfügung stehen, mit Verweis auf eine Hohe Zeit- und Kostenintensivität für die Fahrer ist nun aber erst einmal Schluss. Aktuell sei auch auf den neuen MyTaxi-Gutschein verwiesen, eine Taxifahrt im Wert von bis zu 30 Euro ist so komplett kostenlos möglich.

quellen: newsletter per mail und wiwo


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um das Kommentarsystem nutzen zu können, musst du dem Einsatz von Cookies zustimmen.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.