Watchever mit 200 neuen Titeln bis Ende des Jahres

watchever

Der Video-on-Demand-Dienst Watchever bekommt einiges an neuen Inhalten bis Ende des Jahres. Besonders interessant für Serien-Fans dürfte die vierte Staffel von „The Walking Dead“ sein. 

Das Sommerloch ist lange vorbei, ab sofort darf sich wieder in Kissen und Decken gekuschelt werden. Was passt dazu am besten? Selbstverständlich das Surfen auf mobiFlip.de, doch auch ein wenig Berieselung von der Flimmerkiste ist in Ordnung. Konkurrent von Netflix, Amazon Instant Video und einiger anderer nennt sich schon seit einiger Zeit Watchever und will bis Ende des Jahres mit ein paar Perlen sein Angebot aufstocken.

Mit dabei sind die vierte Staffel von „The Walking Dead“, „Community“, die acht Staffeln von „Desperate Housewives“ sowie sieben derer von „The Shield“. Weiterhin wirbt Watchever unter anderem mit Peter-Jackson-Klassiker „King Kong“. Die Inhalte werden normalerweise montags freigeschaltet, ein Teil also schon nächste Woche, der andere die Woche darauf. Die beste Übersicht findet man auf der entsprechenden Unterseite des Anbieters. Insgesamt 200 Titel sollen bis Ende des Jahres das Angebot erweitern.

Quelle Pressemitteilung

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Nissan zeigt Konzeptauto „für eine neue Ära“ in Mobilität

Sony Xperia 1 Professional Edition vorgestellt in Smartphones

Netflix: Das sind die November-Neuheiten 2019 in Unterhaltung

Huawei: Rekord von 2018 bereits geknackt in Marktgeschehen

Google Assistant: Neue Stimme landet in Deutschland in News

Freenet Mobile: Kein Anschlusspreis für LTE-Tarife in Tarife

Click to Pay: Mastercard, Visa, American Express und Discover starten Online-Bezahldienst in Fintech

Xiaomi: Neues Smartphone entdeckt in Smartphones

Google Stadia: Premiere Edition geht an den Start in Gaming

Elektroauto: Lexus zeigt Vision für die Zukunft in Mobilität