WhatsApp auf dem iPad: Spart euch eine kostenpflichtige App

Kann man WhatsApp auch auf dem iPad nutzen? Ja und nein. So wirklich klar ist das alles nicht und genau davon profitieren derzeit einige Entwickler, in dem sie Apps anbieten, die den Messenger auf das iPad bringen.

Am Wochenende habe ich mal wieder etwas im App Store auf dem iPad gestöbert und bin dabei auf die App „Messenger for WhatsApp“ auf Platz 1 der bezahlten Apps gestoßen. Ein paar Plätze später findet man dann noch “Messenger for WhatsApp Pro“. Gleiches Prinzip, anderer Entwickler, in beiden Fällen zahlt man 99 Cent.

Geld, welches man sich wirklich sparen kann. Die Apps machen nichts, was man im vorinstallierten Browser Safari nicht auch machen könnte. Sie nutzen die Option von WhatsApp Web und stellen die Inhalte von eurer App auf dem iPhone in dieser dar. Es handelt sich hier also im Grunde um ein Browserfenster. Für einen Euro.

Die Unwissenheit der Nutzer sorgt jedoch dafür, dass solche Apps die Charts auf dem iPad stürmen. Es handelt sich hier nicht um eine native WhatsApp-App für das iPad, diese gibt es nicht. Die Funktion der Apps kann man kostenlos nutzen.

Öffnet dazu einfach Safari auf eurem iPad und geht dort auf web.whatsapp.com. Ihr werdet vermutlich zur normalen Webseite von WhatsApp weitergeleitet. Jetzt müsst ihr eine Desktop-Seite anfordern. Dazu drückt ihr etwas länger auf das Zeichen, mit dem man die Seite neu laden kann, also den Pfeil in Kreisform. Jetzt wird diese auf dem iPad angefordert und ihr solltet einen Code zum Scannen sehen.

Falls ihr WhatsApp Web schon genutzt habt, wisst ihr was zu tun ist. Falls nicht greift ihr zum iPhone, geht in WhatsApp auf Einstellungen und dort auf WhatsApp Web. Den Code scannen und schon werden euch die Inhalte auf dem iPad angezeigt.

Das war es auch schon. Mehr ist nicht möglich. Ihr könnt auf dem iPad, und das ist das entscheidende, keinen eigenen Account anlegen. Auch nicht auf einem iPad mit LTE und einer eigenen SIM-Karte. Ihr könnt lediglich die Inhalte via WhatsApp Web von eurem iPhone (geht natürlich auch mit Android und Co) im Browserfenster auf dem iPad spiegeln. Das Smartphone muss dazu eine Internetverbindung haben.

Das mit der Desktop-Seite ist vielen vielleicht nicht bewusst gewesen, daher wollte ich an dieser Stelle noch mal darauf hinweisen. Den Euro kann man sich wirklich sparen und besser im App Store investieren. Ihr könnt die Seite übrigens auch noch bequem auf dem Home-Bildschirm ablegen. Ein schönes Icon gibt es leider nicht. Wobei man mit Pinch-To-Zoom ein akzeptables Icon schaffen kann.

WhatsApp iPad Icon

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.