WhatsApp Beta: Einladung zu öffentlichen Gruppen via Link

Das hat länger gedauert, als erwartet: Mit der aktuellen Android-Beta von WhatsApp gehen die Einladungen zu den öffentlichen Gruppen nun live.

Admins einer WhatsApp-Gruppe können sich ab sofort die aktuelle Beta (2.16.281) bei APK Mirror herunterladen und erhalten so eine neue Möglichkeit, um Mitglieder in eine Gruppe einzuladen. Die Option Invite to group via link generiert einen einzigartigen Einladungslink, der sich via WhatsApp (oder jeder beliebigen anderen App) teilen, beziehungsweise kopieren lässt.

Wirklich sinnvoll werden die Einladungen zu öffentlichen Gruppen jedoch erst, wenn man sie öffentlich teilt. Das funktioniert jetzt via ausgedrucktem QR-Code, oder sogar NFC-Tag. Beispielhaft sorgt ein QR-Code an der Tür zur Kindergartengruppe, oder am Vereinsheim dafür, dass auch jeder einen leichten Zugang zu den für Ihn oder Sie wichtigen Gruppen erhält. Ohne direkten Kontakt zum Gruppenadmin.

Eine weitere kleine Neuerung betrifft die Funktion, um Fotos, Videos, GIFs und Links in einen anderen Chat zu teilen. Neben jedem Inhalt, der sich teilen lässt, taucht nun das Weiterleiten-Symbol auf und muss nicht erst umständlich im Menü gesucht werden. Wer nicht gerne APKs installiert, der kann sich für die öffentliche Beta im Play Store registrieren und warten, bis sie dort erscheint.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Huawei nova 5z in China offiziell vorgestellt in Smartphones

Tesla Roadster braucht noch mehr Zeit in Mobilität

Microsoft Surface Earbuds kommen Anfang 2020 nach Deutschland in Wearables

HTC Exodus 1s: Günstiges Blockchain-Smartphone vorgestellt in Smartphones

winSIM: Größter LTE-Tarif erhält 12 GB Datenvolumen in Tarife

Telekom verkauft ab heute das OnePlus 7T (Pro) in Smartphones

Surface Pro 7 und Surface Laptop 3 landen in Deutschland in Tablets

o2 LTE-Ausbau: Telefónica baut 850 neue LTE-Sender im September in Telefónica

Telekom: Über 82.000 weitere Haushalte mit bis zu 100 MBit/s im Netz in Telekom

Street View in Deutschland: Google lässt Datenschutzvorgaben prüfen in Marktgeschehen