WhatsApp: Versenden jeglicher Dateien startet

WhatsApp hat damit begonnen serverseitig ein neues Feature für die eigene App auszurollen. War es bislang ausschließlich möglich Dokumente bestimmter Formate über den Messenger zu versenden, werden nun jegliche Dateien unterstützt.

Vor ungefähr einem Jahr ermöglichte WhatsApp es endlich Dokumente bestimmter Formate an Kontakte zu versenden. Mit PDF, DOC, PTT und Co. wurden zwar die meisten wichtigen Dateitypen unterstützt, dennoch kam es immer mal wieder vor, dass man bestimmte Dateien versenden wollte und das mangels Support für dieses Format nicht klappte. Damit ist nun Schluss.

Wie WABetaInfo berichtet, hat WhatsApp vor Kurzem damit begonnen, die Beschränkung auf bestimmte Formate serverseitig bei einigen Nutzern zu deaktivieren. Ist das bei euch der Fall, könnt ihr per WhatsApp nun auch ungewöhnlichere Dateitypen versenden. So lassen sich danach beispielsweise APKs mit Freunden teilen.

Bis zu 128 MB versenden

Momentan scheint die maximale Dateigröße für den Versand unter Android 100 MB zu betragen, unter iOS sind sogar 128 MB möglich. Versendet ihr Dateien per WhatsApp Web, was eine praktische Möglichkeit darstellt, sind aus welchen Gründen auch immer nur 64 MB möglich. Vielleicht wird man hier zukünftig aber auch noch einmal Anpassungen vornehmen und die Maximalgröße vereinheitlichen.

Zum aktuellen Zeitpunkt scheint das Feature erst bei sehr wenigen Nutzern zur Verfügung zu stehen, verwenden kann ich es selbst bislang noch nicht. Im Laufe der kommenden Tage bzw. Wochen werden aber sicherlich weitere für den erweiterten Dateiversand freigeschaltet werden.

Quelle: WABetaInfo

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.