WiFi Direct und DLNA werden kompatibel

Wie die Wi-Fi Alliance heute verlauten lies, wird WiFi Direct in Zukunft in die Spezifikationen von DLNA aufgenommen. Beide Standards für sich sind in der mobilen Welt schon ein Meilenstein und werden in Zukunft sicher noch wichtiger.

Mit WiFi Direct können beispielsweise Handys selbst ein W-Lan Netzwerk aufbauen und machen somit einen Router unnötig um Daten schnell austauschen zu können. Dies funktioniert auch, wenn nur ein Teil der drahtlosen Verbindung WiFi Direct unterstützt. DLNA ist bekanntermaßen ein Standard für das Streamen von Medien-Inhalten.

Die WiFi Alliance gab nun in einer Pressemeldung bekannt, dass WiFi Direct in Zukunft direkt mit DLNA-Geräten Daten und Informationen austauschen kann. Dies bedeutet, dass beispielsweise in Zukunft Filme vom Handy direkt zum Laptop gestreamt werden können ohne einen Umweg über einen Router machen zu müssen. Wäre das für euch nützlich?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Bezahlen in Deutschland: Kleingeld punktet weiterhin in Fintech

backFlip 46/2019: Amazon Echo Spot eingestellt und Congstar Prepaid Datenpässe in backFlip

Huawei: US-Ausnahmeregelung für nur zwei Wochen geplant in Marktgeschehen

Huawei P20 Pro: EMUI 10 wird als Beta verteilt in Firmware & OS

Roborock S5 Max Robotersauger ausprobiert in Testberichte

Nuki bekommt Android-Widget und App-Shortcut in Smart Home

realPro Vorteilsprogramm startet bundesweit in Handel

Google Assistant: Ambient Mode für mehr Android-Smartphones in Dienste

EMUI 10: Huawei Mate 10 Pro mit Beta für Android 10 in Europa in Firmware & OS

Tesla und Volkswagen haben keine Pläne für Kooperation in Mobilität