Wikipad: Erstes Android-Tablet mit 3D-Display kommt für 200 Dollar im Frühjahr 2012 auf den Markt

Noch nie etwas von Wikipad gehört? Machts nicht, ich auch nicht. Der Hersteller möchte jedoch Ende März das erste Android-Tablet mit einem 3D-Bildschirm auf den Markt bringen. Neben dem 8“ großen 3D-Display, welches in 1080p (1920×1080 Pixel) auflöst, befindet sich ein Tegra 3 und die üblichen Standards mit an Board. Mit 8 GB Speicher hat man hier zwar etwas gespart, dafür lässt sich das Wikipad 3D mit Speicherkarten um bis zu 64 GB erweitern.

Passend zum Tablet wird es auch eine Gaming-Controller zum Andocken geben und im Betrieb soll das Tablet für etwa 6 Stunden Unterhaltung sorgen. Die Überraschung beim Wikipad 3D ist jedoch der Preis, denn mit 200 Dollar zum Launch unterbietet man sogar noch das ASUS Eee Pad MeMO 370T. Als OS kommt Android 4.0 Ice Cream Sandwich zum Einsatz und man plant im Frühjahr einen weltweiten Launch. Ich habe da so meine Zweifel, lasse mich dann aber gerne überraschen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.