Wiko U Feel (Light) mit Fingerabdrucksensor vorgestellt

Neben demLenny 3 hat der französische Hersteller Wiko auf dem MWC 2016 unter anderem auch noch zwei neue Smartphones der U Feel-Serie vorgestellt. Das Wiko U Feel und U Feel Light besitzen einen Fingerabdrucksensor und sollen zu Preisen von 199 bzw. 229 Euro auf den Markt kommen.

Mit der neuen U Feel-Serie möchte die französische Marke Wiko die beliebten Fingerabdrucksensoren, welche bislang vor allem in Geräten der Ober- bis Mittelklasse zum Einsatz kamen, auch zu einem erschwinglichen Preis verfügbar machen. So kosten die beiden 5 Zoll großen und mit 720p auflösenden Smartphones kaum mehr als 200 Euro und bieten eine durchaus annehmbare Ausstattung.

Während dem 1,3 GHz schnellen Quad-Core-Prozessor beim leicht teureren Wiko U Feel 3 GB Arbeitsspeicher zur Seite stehen, gibt es beim günstigeren U Feel Light nur 2 GB RAM. Auch die Kameraauflösungen wurden beim Light-Modell von 13 und 8 auf 8 und 5 Megapixeln zurückgeschraubt. Gemein haben die beiden Modelle dafür den erweiterbaren 16 GB großen internen Speicher, das Dual-SIM-Feature und Android 6.0 Marshmallow als Betriebssystem.

Laut Aussagen des Herstellers werden das Wiko U Feel und U Feel Light, welche dank ihres Metallrahmens gut in der Hand liegen dürften, im Laufe des zweiten Quartals in Deutschland erscheinen. Die Preise sollen dann bei 229 respektive 199 Euro liegen.

Quelle: Pressemitteilung per Mail

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.