Windows 10: Microsoft soll morgen neue Hardware zeigen

Windows 10 Logo Header

Microsoft wird morgen ein Event für Windows 10 abhalten, auf dem man anscheinend nicht nur neue Details zur Entwicklung dabei hat, sondern auch neue Hardware zeigen wird. Außerdem gibt es einen neuen Fokus.

Das Unternehmen wird sich bei der Präsentation von Windows 10 auf den Ruf von Windows als Desktop-OS verlassen. Man zeigt die Stärken von Windows und gleichzeitig wird es auch eine Demo geben, in der man demonstriert, wie gut ein PC dann mit einem Smartphone oder Tablet zusammenarbeiten kann.

Die neue Version von Windows 10 soll sich noch mehr an Konsumenten mit einem PC richten und ich vermute mal, dass man die Zahl der Nutzer, die die Version vorab testen wollen, erhöhen möchte. Die Erwartungen an Microsoft sind jedenfalls hoch, einige sprechen sogar schon davon, dass es die letzte Chance sein wird, um die Menschen von Windows zu überzeugen. Ganz so dramatisch sehe ich das nicht, aber es wird ein verdammt wichtiges Event.

Microsoft hat in den letzten Wochen hart an Windows 10 gearbeitet und man will den PC, die Tablets, Smartphones und alle anderen Dinge noch besser miteinander verknüpfen. Daher soll es einen einheitlichen Store geben, der Apps für alle Plattformen auflistet. In diesem Store wird man angeblich auch eine neue Office-Version finden, die für Windows Phone angepasst wurde.

Es ist also sehr gut möglich, dass man Office für Windows Phone zeigen und nutzen wird, um die plattformübergreifenden Möglichkeiten von Windows 10 zu demonstrieren. Die schlechteste Idee wäre das jedenfalls nicht, denn Office ist immer noch ein wichtiges Zugpferd von Microsoft.

Allgemein sollen bei diesem Event die Apps im Vordergrund stehen. Doch es wird angeblich auch neue Hardware zu sehen geben. Microsoft soll einen Smartphone-Laptop-Hybriden zeigen. Erinnert mich an das Transformer Book V von Asus. In diesem Fall nur eben mit Windows- statt Android-Smartphone.

Die für mich spannende Frage ist: Wann werden wir finale Geräte sehen. Ich bin mal gespannt, ob wir darauf morgen eine Antwort bekommen werden.

Bei Microsoft spricht man weiterhin von 2015, was aber genauso gut auch das Weihnachtsgeschäft 2015 sein kann. Vielleicht hat man hier ja morgen schon einen konkreteren Plan, den man mit der Öffentlichkeit teilen möchte. Ein neuer Fokus und frische Hardware klingen gut, Microsoft sollte aber schauen, dass man nicht voreilig unfertige Produkte auf den Markt wirft und/oder Hardware ankündigt, die erst mehrere Monate später erhältlich sein wird.

via microsoft news quellen recode the information (bezahlschranke)

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.