Zwei Jahre Windows Phone

Nicht nur bei Google gibt es momentan Anlass zum Feiern, auch Microsoft hat einen Grund, denn gestern vor zwei Jahren wurde laut Joe Belfiore das erste Gerät mit Windows Phone 7 verkauft. Auch für Microsoft hat sich in den letzten Jahren einiges verändert, mit dem Umstieg von Windows Mobile auf Windows Phone hat man sich etwas getraut und quasi direkt bei Null angefangen. Das OS hat vor allem in den ersten Wochen viel positives Feedback bekommen, da es anders war und für ein neues Microsoft stand. Mit einem so krassen Schritt von Microsoft hätte zu diesem Zeitpunkt wohl kaum einer gerechnet. Die Metro-Optik ist seit dem ein wichtiger Bestandteil von Windows und wird in diesem Jahr auch die Desktop-Oberfläche aber vor allem das User Interface von Tablets und Hybrid-Laptops bestimmen.

Während Android auf dem Markt erfolgreich ist, lässt der Durchbruch von Windows Phone noch immer auf sich warten. Das OS ist zwar mittlerweile angekommen und wird von vielen auch als drittes OS angesehen, aber die Verkaufszahlen sind im Vergleich zum Wachstum des Marktes noch immer bescheiden. Die ersten Partner von Microsoft waren damals HTC, LG, Samsung und Dell. Mit Windows Phone 8 hat sich diese Konstellation ein bisschen geändert, denn zum einen gibt es da mittlerweile eine intensive Partnerschaft mit Nokia und bis jetzt sind nur HTC und Samsung weiterhin mit dabei. Mit Huawei gibt es allerdings auch einen neuen Hersteller, welcher es in den kommenden Monaten mit einem Windows Phone probieren möchte. Nach dem ersten Portfolio von Windows Phones ist die Partnerschaft mit Nokia glaube ich der wichtigsten Meilenstein in der Geschichte des jungen OS.

Bis zu diesem Zeitpunkt gab es keinen Hersteller, welcher für sein Smartphone-Portfolio einzig und alleine auf Microsoft gesetzt hat und seine kompletten Investitionen in die Entwicklung von Windows Phones steckt. Trotz einem starken Partner und einem neuen Portfolio mit Windows Phone 7.5 wollte der Durchbruch allerdings auch nicht im zweiten Versuch klappen, die Gunst der Entwickler konnte man mittlerweile zwar für sich gewinnen und ein großes Repertoire an Applikationen und Spielen aufbauen, beim Kunden kam das OS allerdings noch nicht so richtig an. Welche Gründe das hat sei mal dahingestellt, vielleicht hätte man mehr Werbung machen müssen, vielleicht war das OS noch nicht richtig ausgereift, vielleicht war die Hardware zu schlecht, der Smartphone-Markt wurde in diesem Jahr jedenfalls von Android und iOS geprägt. Doch das soll sich im nächsten Jahr ändern.

Und die Chancen stehen gut, das Ökoystem Windows verschmelzt und mit Windows 8 und Windows Phone 8 wird es noch in diesem Jahr einen großen Launch von neuen Produkten von verschiedenen Herstellern geben. Microsoft hat mit Nokia und HTC zwei starke Partner, welche in das OS investiert haben und vor allem bei den Finnen möchte man mit dem Flaggschiff Lumia 920 wieder zurück an die Spitze. Ab November geht es los, zwei Jahre Schonfrist sind vorbei und jetzt muss ein erfolgreiches Weihnachtsgeschäft und ein guter Start in 2013 her. Ich bin mir sicher, dass der Launch von Windows 8 hier helfen wird und es gibt ja auch immer wieder Meldungen von sehr hohen Summen, welche Microsoft und seine Partner in das Marketing der neuen Produkte stecken werden. Wir werden das natürlich ganz genau verfolgen.

Welche Highlights gibt es in dieser noch sehr jungen Geschichte von Windows Phone? Für mich zählt vor allem der Schritt von Microsoft selbst, die zum richtigen Zeitpunkt das alte OS verabschiedet und sich für einen Neuanfang entschieden haben. So ein Schritt ist schwer, kann sich aber am Ende auszahlen. Die Metro-Optik mag nicht jedem gefallen, aber was noch viel wichtiger ist, sind bestimmte Grundfunktionen für das OS. Ich glaube mit Windows Phone 8 ist das jetzt so langsam eine Runde Sache und wenn ich mir Geräte wie das Lumia 920 anschaue, dann gibt es auch endlich mal wieder ein paar innovative Funktionen. Meilensteine waren für mich bisher das Samsung Omnia 7 aus dem ersten Lineup, das Nokia Lumia 800 von der zweiten Generation und momentan stehen die Zeichen gut, dass das Nokia Lumia 920 mein Favorit bei den Geräten mit Windows Phone 8 wird.

Der November wird jedenfalls spannend und neben dem Lumia 920 haben auch das HTC 8X und Samsung Ativ S gute Chancen. Vor allem Samsung könnte dank Erfolg auf dem Android-Markt einen kleinen Vorteil bei der Vermarktung des Gerätes haben. Es erweckt auf mich aber nicht den Anschein, als ob man es darauf anglegt. Der größte Fehler war für mich übrigens das Lumia 900, welches entweder parallel zum Lumia 800 oder nie auf den Markt hätte kommen dürfen. Ansich ein gutes Gerät, aber zu wenig Fortschritt im Bezug auf das Lumia 800 und dem Lumia 920 ganz klar unterlegen. Die Zeitspanne zwischen diesen beiden Smartphones war übrigens auch viel zu kurz. Zumindest hier in Deutschland, wo das Gerät dank geringer Nachfrage der Kunden sehr schnell an Wert verloren hat.

Jetzt warten wir aber erst mal die finalen Details zu Windows Phone 8 ab, welche Microsoft zusammen mit seinen Partnern nächsten Montag bekannt geben wird. Der erste Schritt wurde vor zwei Jahren gemacht, der zweite war mit Windows Phone 7.5 eher träge und jetzt gilt es mit Windows Phone 8 richtig durchzustarten. Ich persönlich glaube das OS hat eine gute Chance im nächsten Jahr ein paar Erfolge zu feiern, allerdings glaub ich auch, dass das noch nicht im Weihnachtsgeschäft 2012 passieren wird. Aber warten wir mal die Entwicklung des Marktes ab, für Microsoft und Nokia werden das jedenfalls noch ein paar sehr spannende Monate ab November.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.