Windows Phone Marketplace erreicht 90.000 Applikationen – Aktuelle Zahlen aus der Welt von Microsoft

Das rasante Wachstum der Applikationen und Spiele im Windows Phone Marketplace geht weiter, nachdem man erst im April die Marke von 80.000 Anwendungen geknackt hat, wurde jetzt die Grenzen von 90.000 Anwendungen durchbrochen. Mit dem aktuellen Wachstum dürfte man Ende Juni oder Anfang Juli 100.000 Applikationen und Spiele im Marketplace haben, ein Meilenstein den dann vermutlich auch Microsoft von offizieller Seite feiern wird. Bis dahin haben wir aber weiterhin die Daten von All About Windows Phone, die es sich zur Aufgabe gemacht haben das Wachstum ständig zu beobachten. Zum Zeitpunkt der Meldung waren sogar schon über 92.000 Anwendungen im Marketplace verfügbar, vielleicht wird man diese Woche also schon über 93.000 Apps feiern können. Das Interesse der Entwickler ist also anscheinend weiterhin sehr groß und hält vor allem auch an.

Nach den aktuellen Zahlen von Kantal WorldPanel also die nächste gute Meldung bezüglich Windows Phone. Auch wenn die Quantität natürlich überhaupt nichts über die Qualität der Anwendungen aussagt und der Marketplace auch immer anfälliger für absoluten Mist wird, so ist es dennoch ein Zeichen für das Wachstum dieser Plattform. Es gibt insgesamt 22.000 verschiedene Entwickler, 24.371 Anwendungen wurden in den letzten drei Monaten hinzugefügt, 7.409 im letzten Monat und 10.500 wurden auch bereits wieder aus dem Marketplace entfernt. Die größte Auswahl an Anwendungen gibt es in den USA, gefolgt von Großbritannien, Frankreich, Spanien, Italien und schließlich unverändert Deutschland auf dem sechsten Platz vor Australien und Russland. China liegt noch weit dahinter, hat in den letzen Wochen aber das größte Wachstum von allen Märkten verzeichnen können.

Wie bereits gesagt lässt sich mit diesen Daten natürlich nur die Quantität messen. Um einen besseren Eindruck von der Qualität zu bekommen, beobachten die Jungs bei All About Windows Phone die Bewertungen. So kann beispielsweise auch Spam ausgeschlossen werden. 5.800 Anwendungen wurden fünf Mal oder öfter bewertet, leitet man daraus ab, dass es sich hier um einflussreichere Anwendungen handelt, dann liegt der Anteil an so genannten Qualitätsapps bei stabilen 8 Prozent. Bemühungen wie die von Nokia zeigen aber auch, dass der Bedarf nach qualitativ hochwertigen Anwendungen da ist. Auch Microsoft wird sich weiterhin darum bemühen Entwickler für die Plattform zu begeistern, spätestens ab 100.000 Anwendungen kann man keinen mehr mit der Quantität überzeugen, dann zählen nur noch namhafte Anwendungen als Argument für Windows Phone.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.