Windows Phone „Tango“ konzentriert sich auf Einsteigergeräte

Während Microsoft das nächste große Update „Mango“ bereits an die Hersteller weitergeleitet hat, verdichten sich die Gerüchte zum nächsten Release „Tango“. Das Update soll direkt nach „Mango“ kommen und sich nicht auf neue Features, sondern vor allem günstigere Smartphones für Entwicklerländer konzentrieren. Diese Aussage hat Microsoft jetzt auch angeblich auf dem Entwicklertreffen “The Next Generation in Development” in Hong Kong getroffen. Wie das genau aussieht ist noch offen, bis jetzt ist das Update aber auch in keinster Weise offiziell und Microsoft wird den Fokus von den neuen Windows Phones mit Mango bestimmt nicht ablenken.

Das Update klingt vielleicht erst mal unspektakulär, ist aber ein wichtiger Schritt für Microsoft und vor allem auch die Partnerschaft mit Nokia. Bisher gab es nicht viele Windows Phones und vor allem der Marktanteil von diesen ist noch immer unbedeutend. Damit man jedoch eine breitere Masse erreichen kann, müssen auch günstige Geräte her. Android hätte sich niemals so prächtig entwickelt, wenn es da nicht den Massenmarkt mit günstigen Einsteigergeräten geben würde und da Nokia hier in Zukunft nicht mehr auf Symbian setzen wird, heißt die Alternative für das Unternehmen Windows Phone. Das soll nicht nur auf den 900er-Modellen laufen, sondern in Zukunft dann auch auf einem Nokia 600 oder 700.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.