Wireless Charging: Starbucks stattet Münchner Filialen mit Qi-Ladepads aus

Starbucks stattet drei Münchner Filialen mit Qi-Ladepads aus. Damit können Kunden ihre Smartphones kostenfrei und drahtlos am Tisch aufladen.

Starbucks setzt auf die Qi-Wireless-Charging-Technologie von FluxPort. Qi ist aktuell der am weitesten verbreitete proprietäre Standard für Wireless Charging, geprüft vom Wireless Power Consortium. Starbucks integriert Ladeflächen zum kabellosen Laden des Smartphones in drei seiner Filialen in München. Einmal in der Sendlingerstraße 27, in der Arnulfstraße 32 sowie im pep Einkaufszentrum in Neuperlach.

201608-Starbucks-FluxPort-Foto

Smartphones, die noch nicht mit der Qi-Technologie ausgestattet sind, können mit einem zusätzlichen Receiver in Chip- oder Case-Form nachgerüstet werden. Zum Ausleihen sind in den Starbucks-Filialen solche Adapter erhältlich, genauer gesagt die Fluxy Drop Universals (siehe Bild unten).

20160824-Starbucks-FluxPort-Drop-Universal-Detail-Web

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Google Nest Wifi offiziell vorgestellt in Smart Home

Google Pixel 4 (XL) offiziell vorgestellt in Smartphones

Google Nest Mini offiziell vorgestellt in Smart Home

Google Stadia startet am 19. November in Gaming

Google Pixel Buds offiziell vorgestellt in Audio

Apple zeigt die Beats Solo Pro in Audio

Nintendo Switch: Mehr Details zum neuen Pokémon gibt es morgen in Gaming

FRITZ!Box 6590 Cable und 6430 Cable erhalten FRITZ!OS 7.12 in Firmware & OS

Fortnite Kapitel 2 ab sofort verfügbar in Gaming

Motorola Moto G8 Plus soll 2019 kommen in Smartphones