Wunderlist für Android mit neuem Design

News

6Wunderkinder hat ein neues Update für die Android-App veröffentlicht, Neuerungen gibt es vor allem beim Design der kostenlosen Anwendung.

Die Aufgaben- und Notizverwaltung ist zusammen mit dem Entwickler im Juni von Microsoft aufgekauft worden und zählt alleine im Google Play Store bereits insgesamt über fünf Millionen Downloads. Wie auf der Wunderlist-Website berichtet, hat man der Android-App nun ein neues Design verpasst.

Kern dessen ist eine platzsparender Startbildschirm, statt etwa ein Drittel der Displayfläche einzunehmen, ist der eigene Avatar nun nur noch klein in der Ecke zu sehen und lässt so mehr Platz für Listungen darunter. Auch das Hinzufüge, Bearbeiten und Einsehen neuer Einträge soll jetzt schneller von der Hand gehen.

Über einen optionalen Button in der Benachrichtigungsleiste ist auch das Hinzufügen neuer To-Do-Einträge besonders schnell erreichbar. Ebenfalls mit an Bord ist bei installiertem Android 6.0 das Marshmallow-Feature Now on Tap, welches weitere Informationen zum Bildschirminhalt wie beispielsweise Kinofilmen anzeigt.

Preis: Kostenlos+


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.