Apple WWDC 2018: Siri womöglich mit neuer Stimme und mehr

Apple Homepod Test6
Apple HomePod mit Siri

Apple hat bei Siri wohl schon ein paar Teaser für die WWDC 2018 eingebaut, denn der digitale Assistent plaudert bereits über die Entwicklerkonferenz.

Stellt man die Frage, was einen bei der WWDC 2018 so erwartet, dann gibt Siri zum Beispiel an, dass eine neue Stimme im Anmarsch ist. Siri spricht außerdem von einem „neuen Heim“, welches nicht glänzend, sondern eher matt sein soll. Siri gibt auch an, dass sie smarter wird, da sie in letzter Zeit viel gelernt hat.

Siri Wwdc 2018

Ich würde nun nicht zu viel in die Antworten hinein interpretieren, aber Siri dürfte in diesem Jahr im Fokus stehen. Der Assistent von Apple hängt mittlerweile weit hinter Amazon Alexa und dem Google Assistant hinterher und muss aufholen. Die WWDC 2018 wäre ein sehr guter Zeitpunkt, um über die Zukunft von Siri zu plaudern.

Siri: Kommt ein günstiger Beats-Lautsprecher?

Interessant wird es vor allem beim „neuen Heim“, da wird momentan gerne ein neuer Speaker interpretiert. Kann ich mir zur WWDC schwer vorstellen, doch seit ein paar Tagen macht auch ein günstige Alternative zum HomePod die Runde, die mit einem Beats-Branding ausgestattet sein soll. Sehe ich jedoch sehr kritisch.

Siri scheint die Fragen übrigens nur auf Englisch zu beantworten, ich habe es eben mal mit der deutschen Version getestet und bekomme nur den Hinweis mit dem Datum der WWDC. Bei den Neuerungen für Siri ist sowieso davon auszugehen, dass sie erst mal nur für die englische Version des Assistenten verfügbar sein werden.

Die Apple WWDC 2018 startet am 4. Juni, also in knapp zwei Wochen. Mal schauen, ob wir dann endlich Preis und Datum für den deutschen HomePod bekommen werden.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.