Xbox One: Beta-Update führt zu Problemen mit Amazon Instant Video

X

Viele Nutzer der Xbox One haben sehnsüchtig auf das April-Dashboard-Update gewartet und nachdem dieses nun als Beta-Version veröffentlicht wurde, auch direkt installiert. Wer das noch nicht gemacht hat und Amazon Instant Video nutzt, der sollte nach aktuellem Stand erstmal die Finger davon lassen, denn nach dem Einspielen des Updates kommt es bei jeder Menge Nutzern zu Problemen mit dem VoD-Dienst. Streams laufen nicht mehr flüssig, trotz ausreichend Bandbreite ruckeln die Inhalte vor sich hin. Hier sind ausdrücklich nicht Probleme gemeint, die bei solch einem Dienst üblicherweise „ab und zu“ mal auftreten können, sondern es geht darum, dass es bei einer ganzen Reihe von Nutzern keinerlei nennenswerte Probleme gab, nach dem Update aber schon. Mit so etwas ist bei Betas immer zu rechnen.

Danke Patrick!

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.