Konsolen und TV

Xbox One: Windows 10-Apps im Sommer und neue Controller

Xbox Windows 10 Header

Microsoft hat auf der GDC bekannt gegeben, dass im Laufe des Sommers die ersten Windows 10-Apps für die Spielekonsole Xbox One verfügbar sein sollen.

Man möchte im Laufe des Jahres den Xbox Store und Windows Store zu einem Store vereinen und Entwicklern so eine größere Plattform für ihre Apps bieten. Das Ziel ist weiterhin: Eine Plattform für alle Geräte. Sei es der Desktop, das Smartphone, oder eben die Spielekonsole. Mit dieser Strategie will man Entwickler anlocken.

First off, the Xbox One is going to get the ability to run those Windows 10 UWP apps later this summer, with the Xbox Store and the Windows Store getting merged into one. Furthermore, UWP apps are gradually going to open up over the course of this year to run the more advanced graphics settings that PC gamers demand.

Die vollwertigen Windows 10-Apps sollen so dann vermutlich auch noch mal die Verkaufszahlen der Xbox One in der zweiten Jahreshälfte ankurbeln. Ob man die Entwickler so überzeugen kann, in Zukunft noch mehr auf universelle Apps zu setzen? Im Moment scheint das ein zweischneidiges Schwert zu sein. Auf der einen Seite steht der Vorteil mit einer App viele Geräte zu versorgen, auf der anderen allerdings auch der Aufwand eine neue App zu entwickeln.

Ich bin jetzt mal auf die Build 2016 gespannt, die in ein paar Tagen, los geht es am 30. April, startet und auf der wir mehr zur Windows 10-Strategie hören werden.

So nebenbei an dieser Stelle noch den Hinweis an alle Xbox One-Nutzer, dass man bei Microsoft heute zwei neu Controller für die Konsole vorgestellt hat. Diese wird man aber vorerst nur in den USA kaufen können. In den nächsten Wochen werden wir sie aber mit Sicherheit dann auch im deutschen Einzelhandel sehen.

Update: Auch in Deutschland bereits vorbestellbar.

Xbox One Controller

Quelle BI (via The Verge)

Produktempfehlung

Tarifvergleich

Hinterlasse deine Meinung