Xiaomi: Überarbeitetes Redmi Note mit LTE bei TENAA gesichtet

xiaomi-redmi-note-headerXiaomis günstigstes Phablet soll eine LTE-Version bekommen, dieses wurde bei der Zulassungsbehörde TENAA gefunden.

Das Redmi Note hat, zumindest in meinen Augen, zum Release riesige Wellen geschlagen. Ein 5,5-Zoll-Gerät mit akzeptablen Spezifikationen zum Killerpreis von umgerechnet rund 100 Euro – selbstverständlich habe ich versucht, zu dem Preis an ein Exemplar zu kommen, doch alles war vergebens, denn es war kaum noch zu bekommen. Jetzt wird dies so gut wie überflüssig, denn eine überarbeitete Version mit LTE wurde bei der chinesischen TENAA gesichtet. Hoffentlich kommt es wieder zu einem ähnlichen Kampfpreis.

Außer dem veränderten Mobilfunkchip gibt es auch Änderungen bei der CPU: Statt eines Octa-Cores von MediaTek soll es nun einen Quad-Core geben, höchstwahrscheinlich einen Qualcomm Snapdragon 400. Die restlichen Daten verbleiben wie gewohnt, ein 720p-5,5-Zoll-Display, 1 GB RAM, 8 GB Speicher und 13 bzw. 5 MP bei der Kamera. Über das installierte Android 4.4.4 KitKat schauen wir gekonnt weg, sofern der Preis stimmt.

Quelle TENAA Via phoneArena

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Pixel 4: Google erklärt fehlendes 5G in Smartphones

Alexa kann ab sofort flüstern in Smart Home

AmazonBasics: Rabatte auf zahlreiche Produkte in Zubehör

Huawei Mate 20 Pro bekommt Android-Update spendiert in Firmware & OS

Tesla plant wohl „Track Mode“-Paket in Mobilität

Google Maps: Melden-Funktion wird ausgebaut in Software

Motorola Moto G8 Play zeigt sich in Smartphones

Fitbit will Feature der Apple Watch einbauen in Wearables

OnePlus 8 Pro: So sieht es wohl aus in Smartphones

EMUI 10: Honor Play bekommt kein Update in Firmware & OS