Yahoo arbeitet an Google-Now-Konkurrenten (Update)

nexusae0_image_thumb50 1

Nicht nur Google und Apple arbeiten kräftig im Bereich Spracherkennung und automatisierte Informationslieferungen, sondern auch Yahoo will in dem Feld in Zukunft mitmischen.

Wie man bei Androidpolice exklusiv erfahren haben will und wie auch nachfolgendes Video belegt, arbeitet Yahoo an einer eigenen Lösung in diesem Bereich, die ohne weiteres als Google-Now-Konkurrent bezeichnet werden kann. Ortsbasierte Daten und eine Spracherkennung sehen wir in Aktion, auch das Korrigieren von Spracheingaben ist ebenso erstaunlich einfach möglich. Optisch macht das Ganze noch wenig her, dürfte sich aber auch erst in einem Alpha- oder Beta-Stadium befinden. Persönliche Assistenten werden in Zukunft immer „schlauer“ und immer mehr können, schließlich wollen sie ja nach den Smartphones auch auf weitere Gadgets wie Uhren und Brillen aka Google Glass.

Update

Die App existiert wirklich, ist allerdings von den Entwicklern von Robin Labs und nur für Yahoo umgelabelt. Gerüchte stehen im Raum, dass Yahoo sich bei Robin Labs einkauft bzw. zumindest mit denen zusammenarbeitet, um eine eigene Lösung zu bringen.


Videolink

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

3D-Drucker-Roundup No. 62: Buntes Filament und eine Schubladenbox in Anleitungen

AML-Notrufsystem auf iPhones in Deutschland gestartet in News

2 x Google Home Mini für 39 Euro in Smart Home

tizi mit AirPods Leder Case in Zubehör

backFlip 50/2019: Audi e-tron und Tesla in backFlip

Zhiyun Smooth Q2 Gimbal im Test in Zubehör

Meine Esszimmerleuchte bekommt WLAN-Lampen in Testberichte

Xiaomi Mi 10 kommt im ersten Quartal 2020 in Smartphones

Amazon Echo: Alexa mit Apple Podcasts in Dienste

OnePlus kündigt Event für Januar an in Events