YotaPhone: Neue Generation des Android-Smartphones offiziell vorgestellt

YotaPhone 2014 Header

Bei YotaPhone hat man den Mobile World Congress genutzt, um eine zweite Generation des Android-Smartphones mit E-Ink-Display auf der Rückseite zu präsentieren. Diese hatte man ja bereits gestern in einem Video angeteasert.

Das erste YotaPhone wurde bereits im Dezember 2012 präsentiert, kam dann aber erst im September letzten Jahres auf den Markt. Das Konzept des Gerätes sorgte für eine ganze Menge Gesprächsstoff in den Netzwerken, denn neben einem normalen Display auf der Vorderseite, besitzt das YotaPhone auch noch ein E-Ink-Display auf der Rückseite. Auch die zweite Generation macht hier keine Ausnahme. Das Display auf der Rückseite kann dieses mal allerdings bedient werden. Es ist ein Touch-Display.

YotaPhone

Das Display ist mit 4,7 Zoll außerdem auch ein Stück größer geworden. Das normale Display ist 5 Zoll groß und löst mit 1080p auf. Unter der Haube werkelt ein Prozessor von Qualcomm, der mit vier Kernen ausgestattet ist und mit 2,3 GHz taktet. Dazu gibt es 2 GB Arbeitsspeicher. Auf der Rückseite gibt es eine Kamera mit 8 Megapixel und auf der Frontseite eine mit 2 Megapixel. Der Akku ist 2550 mAh stark und das Gerät kommt mit der aktuellen Version von Android daher. Welche das ist, sagt man nicht.

Einen Preis und einen Marktstart nennt man für das YotaPhone ebenfalls nicht. Beim letzten Modell hat es auch recht lange gedauert, weshalb wir davon ausgehen, dass wir das Modell nicht vor dem Weihnachtsgeschäft 2014 sehen werden. Für die erste Generation legt man über 500 Euro bei Amazon hin, bei der zweiten dürfte das nicht anders sein. Mich persönlich reizt das Gerät nur bedingt. Ausprobieren würde ich das ja mal gerne, im Alltag kann ich mir das aber nicht so richtig vorstellen. Ihr etwa?

via tnw

Produktempfehlung

Tarifvergleich

Hinterlasse deine Meinung