YouTube für das iPhone: So könnte es aussehen (Konzept)

Nachdem Apple mit einer eigenen Kartenanwendung Google Maps bereits als vorinstalliertes Programm unter iOS 6 verdrängt hat, wird es auch YouTube so ergehen. Die Lizenzierung für die YouTube-App ist unter iOS 6 ausgelaufen, die Nutzer sollen also erstmal im Browser nutzen, während Google bereits an einer hauseigenen YouTube-App arbeitet, die dann über den App Store kostenfrei bereitgestellt wird. Wie diese offiziell App dann ausschauen wird, ist bisher noch unklar, es war aber nur eine Frage der Zeit, bis die Community sich darüber Gedanken macht.

Der Designer Luboš Volkov hat einen Entwurf für die neue iPhone-Version von YouTube angefertigt, der schon ziemlich schick ausschaut und sich etwas an dem Aufbau der Android-App orientiert. Ähnliches dürfen wir wohl auch von Google erwarten. Wie gefällt euch der Entwurf?

via bullublog Quelle dribbble

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Amazon Echo Flex im Test in Smart Home

Google Pixel 4: Schwache Aktion zum Black Friday in Smartphones

SmokeFire: Weber zeigt smarten Grill in Smart Home

Deezer HiFi startet auf Smartphones in Unterhaltung

Drillisch-Marke bietet 33 Prozent mehr Datenvolumen und MultiCard gratis in Tarife

Honor V30: Die ersten Pressebilder in Smartphones

Motorola Razr: Möglicher Preis für Europa in Smartphones

Huawei: Fristverlängerung wohl für 90 Tage in Marktgeschehen

Huawei Sound X: Smarter Speaker zeigt sich in Smart Home

Zattoo bekommt bessere In-App-Sprachsteuerung mit Alexa in Unterhaltung